Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Eltern und Kind

  1. #1
    Blue_Dragon Gast

    Standard Eltern und Kind

    Ich wollte mal fragen wer von euch gegen seine Eltern oder Nachwuchs gespart bzw gekämpft hat??

    Ist das nicht ein blödes Gefühl?

    Marcus

  2. #2
    Mützchen Gast

    Standard

    ich habe schon oft gegen meinen Vater gekämpft... er ist mein trainer und ich werde öfter zum zeigen von techniken aufgefordert mit bzw gegen ihn zu kämpfen...am anfang ist es schon ein blödes gefühl...aber man gewöhnt sich dran

    MFG Mützchen

  3. #3
    trioxine Gast

    Standard

    naja von kämpfen kann bei mir noch nicht die rede sein,aber ich muss schon öfter böse einstecken(tochter ist 6 )

  4. #4
    ***Nakatomi*** Gast

    Standard

    sparren- im stand und im boden ist ok, da kann man einige agression abbauen training ist aber fast unmöglich.
    "machdoch mal die deckung dicht" - "maaaaan mama das MACH ICH DOCH"
    "schlag vom kinn aus "- "lass mich in ruhe mama- ich weiss wie ich das machen muss- ich bin doch nicht blöd"


    wenn es jemand anderes sagt, macht sies ohne mit der wimper zu zucken


  5. #5
    raien Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ***Nakatomi*** Beitrag anzeigen
    sparren- im stand und im boden ist ok, da kann man einige agression abbauen training ist aber fast unmöglich.
    "machdoch mal die deckung dicht" - "maaaaan mama das MACH ICH DOCH"
    "schlag vom kinn aus "- "lass mich in ruhe mama- ich weiss wie ich das machen muss- ich bin doch nicht blöd"


    wenn es jemand anderes sagt, macht sies ohne mit der wimper zu zucken

    ich bin nur froh das es bei anderen auch so ist ,ich dachte schon das sei nur bei uns so

  6. #6
    ***Nakatomi*** Gast

    Standard


    ich glaub, das ist normal, raien

    dieses schöne alte "vom vater zum sohne /von der mutter zur tochter" weitergeben ist nur mit eislaufmuttermentalität machbar.

    aber wozu hat man freunde

  7. #7
    Johnboy Gast

    Standard

    Zitat Zitat von trioxine Beitrag anzeigen
    naja von kämpfen kann bei mir noch nicht die rede sein,aber ich muss schon öfter böse einstecken(tochter ist 6 )
    Genau. Aber meine ist schon 7.

    Und auch Nakatomi hat recht.
    Es geht einfach nicht. Immer wieder wird man darauf hingewiesen, das man sich nicht einmischen soll und selber wird auch man auch gerne mal korrigiert, weil "mein Meister macht das aber ganz anders; kannst du das überhaupt".

    Selber gekämpft habe ich gegen beide Mädels nicht. Werde ich auch nie.
    Meine eine Tochter macht kein KK und mein anderes Mädel wird erst acht. Das wird wohl auch nix mehr.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    27.02.2002
    Beiträge
    1.494

    Standard

    Beim Sparren muß ich schon mal als Opfer herhalten, da sich meine Tochter (16) bei anderen kaum traut, mal etwas fester zuzulangen.

    Nach dem Training kann ich immer sehen, wenn ich mit ihr trainiert habe - die blauen Flecken dokumentieren dann die Treffer. Andererseits habe ich selbst Probleme, meine Tochter auszukontern. Da sezte ich höchstens an, um ihr zu zeigen, dass sie offen war.

    Das das Kind die Ratschläge nicht annimmt, war zu Beginn so. Wenn ich sie coache, dann bin ich est mal derjenige, der den Kampf von außen beobachtet und ihr die Eindrücke in der Pause mitteilt. Das geht dann aber nicht so ab, daß ich ihr sage, was sie zu tun hat, sondern ich sage ihr die Problematik und wir sind uns normalerweise sofort einig, was zu tun ist. Die Situationen sind ja auch antrainiert. Und Tipps nimmt sie natürlich immer gerne an. Und später im Training versuche ich dann als Sparringspartner die Situationen zu simulieren (wenn ich dazu nicht zu langsam bin), bei der die Gegnerin gut ausgesehen hat.

    Wenn es sich machen läßt, lasse ich sie auch gerne vom Landestrainer coachen - das haben wir jetzt ein Jahr fast immer so gemacht, bis meine Tochter mich gebeten hat, daß ich sie coachen soll. Wenn das eigene Kind auf der Kampffläche steht, ist man als Vater und Trainer natürlich emotional sehr gebunden. Da ändert es aber auch nichts, wenn ein anderer Coach da sitzt. Da frißt man als Vater doch einiges an Stress in sich herein.

    Mein Sparringsverhalten ist aber bei meinem Sohn (20) auch nicht anders. Ich könnte nie ohne angezogene Handbremse zulangen. Aber er hat auch Probleme, mich zu treffen. Das tut er dann erst frühestens nach zehnmaliger Aufforderung.

  9. #9
    Mützchen Gast

    Standard

    Da mein Vater mich eigentlich coacht (jetzt isser ja grad mal außer gefecht ) hab ich öffter das gefühl härter dran genommen zu werden. (ich weis nicht ob das stimmt oder das einfach nur der druck ist alles richtig zu machen) Auf den Tunieren ist es immer sehr lustig da ich mir vor dem Kampf eig. keinen Wurf oder Hebel den ich unbedingt mache. Kurz vor dem Kampf kommen dann von ihm dann noch SEINE Lieblingstechniken. Im Kampf brüllt er eig. nur rum, was ich nicht verstehe oder wenn ich ihn mal brauche sagt er nix Naja aber es ist schon was besonderes von seinem eigenen Vater oder seiner eigenen Mutter trainert zu werden. Ich denke das sollte man schätzen lernen. Ich finde es irgendwie einfach nur toll ich weis ja nicht wie ihr das findet...
    MFG

  10. #10
    sparhawk Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Blue_Dragon Beitrag anzeigen
    Ich wollte mal fragen wer von euch gegen seine Eltern oder Nachwuchs gespart bzw gekämpft hat??

    Ist das nicht ein blödes Gefühl?
    Meine Tochter geht mit mir zum Training. Da wir beides Anfänger sind (sie allerdings noch mehr als ich), dauert es noch bis zum sparring. Bisher gabs keine Probleme, aber sie war erst einmal dabei, da kann man noch nicht viel sagen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neues Unterforum für Familie, Eltern & Kind
    Von jkdberlin im Forum Board Regeln und Board News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21-04-2007, 07:08
  2. Kinder****** packt das Kind meiner..
    Von WT Waldmeister im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05-12-2006, 05:48
  3. Wie stehen eure Eltern zu KK/KS?
    Von hikiniku im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30-03-2005, 08:53
  4. Erfurt und Charaktereinschätzung
    Von uksplinter im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25-06-2004, 14:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •