Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 60

Thema: Haftpflicht für Schulen, Lehrer, ...

  1. #1
    Registrierungsdatum
    28.01.2002
    Ort
    Bayern
    Alter
    60
    Beiträge
    4.671

    Standard Haftpflicht für Schulen, Lehrer, ...

    Hallo Leute,
    bin kurz davor eine Haftpflicht für meine Lehrertätigkeit abzuschließen.
    Mich würde interessieren, wo und wie ihr euch dahingehend abgesichert habt?!
    Interessant wäre es zu wissen, wer die Versicherung ist, was sie kostet, welche Inhalte versichert sind, usw.
    Werde die nächsten Tage Post von der Nürnberger bekommen und kann dann mal näheres zu dieser Versicherung schreiben.
    Wer keine Versicherung abschließt, weil er es nicht für notwendig hält, kann dies hier gerne auch kundtun, letztendlich ist es aber nicht Inhalt meiner Frage. Mich interessiert nicht, ob siich jemand versichern will, sondern wo und zu welchen Bedingungen.
    Hoffe auf regen Austausch. thx
    Liebe Grüße Dao

  2. #2
    nagual Gast

    Standard

    Eine interessante Frage:
    - Weißt du denn, wo der Unterschied zur normalen Haftpflichtversicherung ist, d.h. warum und bei welchen Fällen herkömmliche Haftpflichtversicherungen nicht zahlen oder welche Fälle durch solche Art von Verträgen nicht gedeckt sind?
    - Welche Fälle sollen denn durch die Lehrer-Haftpflicht genau gedeckt werden? Welche Versicherungen sind das, denn sie werden vermutlich allgemein für berufliche Tätigkeiten o.ä. gelten und nicht nur für Taiji-Lehrer gemacht sein?
    - Sind die Preise dafür nicht immens hoch (so hunderte von euro pro Jahr?) ?

  3. #3
    Registrierungsdatum
    06.04.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    44
    Beiträge
    2.148

    Standard

    Zitat Zitat von nagual Beitrag anzeigen
    Eine interessante Frage:
    - Weißt du denn, wo der Unterschied zur normalen Haftpflichtversicherung ist, d.h. warum und bei welchen Fällen herkömmliche Haftpflichtversicherungen nicht zahlen oder welche Fälle durch solche Art von Verträgen nicht gedeckt sind?
    - Welche Fälle sollen denn durch die Lehrer-Haftpflicht genau gedeckt werden? Welche Versicherungen sind das, denn sie werden vermutlich allgemein für berufliche Tätigkeiten o.ä. gelten und nicht nur für Taiji-Lehrer gemacht sein?
    - Sind die Preise dafür nicht immens hoch (so hunderte von euro pro Jahr?) ?
    Ich gehe davon aus aus das du mit "normaler" Haftpflicht die private Haftpflichtversicherung meinst.
    Diese zahlt nur private Risiken (ich schmeisse beim Giessen den Blumentopf runter und den bekommt einer auf den Kopf)

    Da die Sport-Schule nicht privat sondern gewerblich ist, braucht man eine berufliche Haftpflichtversicherung

    Für unterschiedliche Risiken gibt es unterschiedliche Haftpflichverischerung

    -private
    -Wohngebäude
    -Tierhalter (z.B. für Hunde)
    -berufliche Risiken (frag mal was ein Notar absichern und dafür zahlen muss)
    -Auto (ist im übrigen eine Pflichtversicherung)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    08.05.2003
    Ort
    Bayern
    Alter
    47
    Beiträge
    13.709

    Standard

    bei der Gothaer gibt es Paket für Trainer, die private Haftpflicht für einen slebst und den Eherpartner war auch gleich mit drin.

  5. #5
    17x17 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Dao Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    bin kurz davor eine Haftpflicht für meine Lehrertätigkeit abzuschließen.
    Mich würde interessieren, wo und wie ihr euch dahingehend abgesichert habt?!
    Interessant wäre es zu wissen, wer die Versicherung ist, was sie kostet, welche Inhalte versichert sind, usw.

    Meine Versicherungsdaten:

    ARAG Allg. Vers. / 66,02 Eur. vierteljährlich /
    Umfang:
    - Schule mit 90 Schülern
    Personenschäden: 1000000
    Sachschäden: 250000
    Vermögensschäden:50000

    Versichertes Risiko: Lehrer Trainer für Selbstbehauptungskurse

    Mich würde interessieren, wie sich das Angebot der Nürnberger gestaltet - postest Du es dann mal hier, bzw. schickst mir ne PN wenn es Dir lieber ist?

  6. #6
    Registrierungsdatum
    07.03.2007
    Beiträge
    114

    Standard

    überholt

  7. #7
    Registrierungsdatum
    28.01.2002
    Ort
    Bayern
    Alter
    60
    Beiträge
    4.671

    Standard

    Hi nagual,
    Schäden an Personen, die aus deiner Unterrichtstätigkeit herrühren, werden von der Privathaftpflicht nicht gezahlt.
    Die Nürnberger hat ein Angebot an alle Taiji Netzwerkmitglieder angeboten, quasi mit Vergünstigung
    Grobe Daten, die aus dem Telefonat habe!

    Für mich als Netzwerkmitglied kostet die Versicherung als nebenberuflicher Lehrer um die 70-80,- € für ein ganzes Jahr, wenn ich mich richtig ersinne für 3 000 000 Deckungssumme.
    Natürlich hat er mich auch gleich nach der Privathaftpflicht gefragt und wollte diese natürlich auch bei sich abschließen. Das wäre dann wahrscheinlich sein Hauptgeschäft über die berufliche die Person oder Organisation ganz zu sich zu holen.
    Habe lange danach gesucht und werde das wenn dabei keinen Pferdefuss dabei ist auch dort abschließen.
    Als hauptberuflicher Lehrer sollten die Daten natürlich anders sein. Wenn ich mich recht entsinne war die Summe im Netzwerk Newsletter um einen Hunni höher als bei nebenberuflich. Also würde ich sagen bezahlbar, für etwaige Schäden. Wie gesagt sind das Daten für Taijiler und im Netzwerk organisiert.

    Zumindest von den Posts her ein doch heisses Thema!
    Liebe Grüße Dao

  8. #8
    Registrierungsdatum
    31.10.2005
    Alter
    61
    Beiträge
    1.575

    Standard

    Zitat Zitat von Franz Beitrag anzeigen
    bei der Gothaer gibt es Paket für Trainer, die private Haftpflicht für einen slebst und den Eherpartner war auch gleich mit drin.
    nicht die gothaer. habe mit denen nur ärger gehabt. zuviel versteckte klauseln um im ernstfall nicht zu zahlen. weder privat noch gewerblich.

    hongmen

  9. #9
    nagual Gast

    Standard

    Hört sich ja ganz interessant an.
    Wenn manche Versicherung sogar speziell was für Taiji-Lehrer anbieten, stellt sich mir die Frage, ob die Versicherungen überhaupt genau wissen, was z.B. Taiji ist oder sein kann.
    Man stelle sich vor, jemand verletzt sich z.B. ernsthaft beim Moving-Step-Pushen, und der Schaden landet bei der Versicherung.
    Ich würde Versicherungen hier zutrauen, dass die dann sagen "Moment, Sie haben da ja Freikampf gemacht und kein Taiji, denn Taiji ist ja ausschließlich eine Gesundheitsübung, und für Kampfsport zahlen wir nicht, da hätten Sie einen anderen Vertrag (viel teurer!!!) nehmen müssen!".
    Weiß jemand genaueres?

  10. #10
    Registrierungsdatum
    18.10.2001
    Ort
    Sankt Augustin / Siegburg
    Alter
    49
    Beiträge
    390

    Standard

    Also ich habe meine Schulhaftpflicht bei der Rechtschutz Union.

    Die Kostet im Jahr 241,40.- (Hauptberuflicher Tai Chi Lehrer)
    -Unbegrenzte Versicherungssumme
    -Straf-Rechtschutz
    -alle gewerbl. genutzte Räume sind Abgesichert
    -assistenz Lehrer sind abgesichert
    ...

    Eine Rechtschutzvers. brauchst du nur bei grober Fahrlässigkeit, oder wenn du einen absichtlich durchs Fenster schmeißt. Bei Unfall zahlt i.d.R. die Krankenkasse des Verletzten.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.713

    Standard

    "anerkannte sportarten" sind im zuständigen landessportbund versichtert....

    zusatzversicherungen lohnen sich insofern nur für für gewerbliche kurse und sportarten, die nicht "anerkannte mitglieder" im LSB sind.


    PS. ich nahme bei meinem post an, dass der thread im offenen kampfsportforum ist und nicht in einem spezialforum
    Geändert von marq (13-06-2007 um 16:32 Uhr)

  12. #12
    BanYan Gast

    Standard

    Hallo,

    ich habe auch mal einen Versicherungsagenten angefragt.

    Der riet zu einer "Berufshaftpflicht". Die kostet einen prozentualen Beitrag vom Umsatz, mindestens aber einen Sockelbetrag. Der lag so nach meiner Erinnerung bei EUR 240 bis 280.

    Das ähnelt den Angaben von Sascha.

    Gruß
    BanYan

  13. #13
    Registrierungsdatum
    28.01.2002
    Ort
    Bayern
    Alter
    60
    Beiträge
    4.671

    Standard

    Hi nagual,
    über Pushhand und ähnliches würde ich mir keine großen Gedanken machen. Du mußt die Angaben machen und somit würde ich bei einer Schilderung im unverbindlichen bleiben >>>>> Taijiquan Training <<<<<<<<<<
    Wenn sie es genauer wissen wollen, würde ich entweder Gym oder Formenlauf oder oder angeben.
    Außerdem passen die Leute prinzipiell besser auf, wo die Verletzungsgefahr höher ist.
    Liebe Grüße Dao

  14. #14
    nagual Gast

    Standard

    Danke für die Hinweise, für mich ist die Sache zur Zeit nicht dringend, ich wollte mich bei dieser Gelegenheit auch nur ein bisschen informieren, um etwas klarer durchzublicken, was kann, darf, muss, soll etc.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    28.01.2002
    Ort
    Bayern
    Alter
    60
    Beiträge
    4.671

    Standard

    Hier die Daten für die Sondervereinbarungen für Netzwerkmitglieder:

    Versicherungssummen:
    3 000 000 für Personen und Sachschäden
    100 000 für Vermögensschäden

    Kosten für Nebenberufler (ohne Privathaftpflicht) 68,66 + Vers-Steuer
    (mit Privathaftpflicht) 131,40 + Vers-Steuer

    Kosten für Hauptberufler (ohne Privathaftpflicht) 131,40 + Vers-Steuer
    (mit Privathaftpflicht) 154,70 + Vers-Steuer

    Dauer 1 Jahr.
    Freiberufliche Lehrer für chinesiche Bewegungskünste für Taijiquan und Qigong für Gesundheit und Wohlbefinden einschließlich Privat-Haftpflichtversicherung für Lehrer.

    Unter den Bedingungen steht für uns relevant:
    Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmer als freiberuflicher Lehrer, der alleine unterrichtet und nicht Inhaber besonderer Unterrichtsräume, Plätze oder Fahrzeuge ist.
    Liebe Grüße Dao

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Geschichte der russischen Kampfkünste im 20. Jahrhundert
    Von Trinculo im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 20-01-2006, 10:14
  2. Empfehlungen für schulen aus köln
    Von 3 finger joe im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05-11-2005, 12:36
  3. Wie unterscheidet sich kyokushin von anderen Karate Schulen
    Von geschepper_getoese im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20-07-2005, 08:30
  4. Jūjutsu/Jūdō: Schulen im Raum Tokyo
    Von Gloomy im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07-07-2005, 21:48
  5. Kunf Fu in all seinen Ausprägungen Teil 2
    Von MisterDevil im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28-11-2001, 13:26

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •