Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 190

Thema: FAQ/Technikerläuterungen oder Alles Wissenswerte über Muay Thai und Krabi Krabong

  1. #31
    Guido Reimann Gast

    Standard

    Sorry Hoppsinglebt,

    jetzt sind natürlich durch die Datenbanprobleme, die ganzen Infos zum Wai Kru nicht mehr da.

    Hoffe du kannst Dich noch erinnern, was ich geschrieben habe?

    Wenn nicht dann schreibe ich es nochmal aber dafür etwas kürzer.

    Also die Kämpfer begeben sich erstmal in die Ringecke, wo der Meister/Trainer nach der Buddhistischen Hinayana Tradition Gebete spricht.

    Danach begibt der Kämpfer sich in die Mitte des Rings um dor in kniender Position in richtung seines Geburtsortes den Wai Kru zu präsentieren. Viele Kämpfer knien sich auch in dei richtung des Camp-Standortes aus, das habe ich selber mitbekommen, als ich 1998 im Galaxy Gym war. Die haben ihre Wai Kru´s so begonnen. Die Erklärung dafür, kann darin liegen, daß viele Kämpfer nicht genau wissen, wo sie eigentlich geboren sind. (Das ist ernst gemeint)

    Beim Wai Kru wird der sogenannte TAWAI BANG KHOM ausgeführt, das ist die dreifach Verbeugung mit gefalteten Händen. Hierbei werden den eigenen Eltern( die als erste Lehrer gelten), den Meister/Lehrer in der Schule und alle anderen Lehrer und Meister gehuldigt bzw. gedankt.

    Der Wai Kru wird in vier Himmelsrichtungen präsentiert, die folgende Bezeichnung haben:

    Garuna, Ubeka, Mutida, Mae Ta. Was auf folgende Tugenden hinweist. Besonnenheit, Barmherzigkeit, Erfurcht und Freundlichkeit. Das ist jetzt allerdings nur ungefähr übersetzt. Manchmal ist es sehr schwer die passenden deutschen Wörter zu finden.

    Danach begibt sich der Kämfper in die stehend Position, ab hier nennt man das Ganze dann "RAM MUAY". Ram = Tanz

    Beim Krabi Krabong gibt es die gleich Vorgehensweise.

    RAM DAAB SONG MUE = Tanz mit zwei Schwerten Mue heißt Hand.

    RAM PLONG usw. usw.


    Die Wai Kru´s sind speziell auf jedes Camp aufgebaut. Die stellenweise über Jahrzehnte weitergegeben wurden. Sollte ien Kämfper den Wai Kru nicht tanzen, so gilt dies als abolute Respektlosigkeit. Und das verzeihen Die die Thais niemals!!!


    Stellenweise wurde man sogar disqulifiziert.


    So hoffe das war es erstmal im Groben, könnte natürlich noch weitaus mehr über das Thema schreiben. Kommt noch!





    Gruß
    Guido
    Geändert von Guido Reimann (25-05-2003 um 17:35 Uhr)

  2. #32
    Guido Reimann Gast

    Standard Rajadamnern Muay Thai Rangliste Stand Thailand

    Wenn es Euch interessiert, habe ich hier den Ranglisten-Stand des Rajadamnern Stadions in Thailand.

    Quelle:

    Promoter Songchai Ratanasuban / Thailand



    BESTER KÄMPFER


    Thongchai Tor/Silachai CAMP

    JUNIOR MIDDLEWEIGHT (154 Lbs / 70.00 Kgs)

    CHAMPION: SAKEDDAO K.T.GYM


    1. CHAOWALIT JOCKEY-GYM
    2. SEKSUN CARRYBOY
    3. KOZO TAKEDA
    4. DENSUDKHEED MAHACHAI-VILLA
    5. PANMONGKOL CARRYBOY
    6. CHANGPUAK CHOR.SRIPRASERT
    7. TOSHIO MASUMOTO
    8. HITOSHI OGASAWARA
    9. DEJPITAK I.S.S.
    10. FAISAL ROMPOH-GYM

    WELTERWEIGHT (147 Lbs / 66.81 Kgs)

    CHAMPION: CHARNWIT KIAT THOR/BOR UBOL

    1. JEAN CHARLS SKARBOWSKY
    2. KAOLAN KAOVICHIT
    3. CHALERMSAK CHUWATTANA
    4. BIGBEN NOPPARATFARM
    5. PETCHNAKOON SOR.SAMRUAYNAMCHOK
    6. KAOKLAI KAENNORASING
    7. WIMBLEDON SOONKEELAWADKET
    8. ANGKARNDEJ PORPAOIN
    9. ORONO POR.MUANG-UBOL
    10. THITIMA KIATPRASANCHAI


    JUNIOR WELTERWEIGHT (140 Lbs / 63.50 Kgs)
    CHAMPION: NOPPADEJ CHUWATTANA

    1. KHAOPONG-LEK LUKSURATHAM
    2. SAIPETCH-NOI KIATSEEDA
    3. KANONGSAK-LEK K.T.GYM
    4. MONJA KIATNAPACHAI
    5. CHOKDEE POR.PRAMOOK
    6. SINGTONG TEPTHARNTONG
    7. KWANYO SOR.VEERAPAN
    8. KONGSURIYA SINGTANONGSAK
    9. SINTEUNG KIATBUSSABA
    10. SAKSITH SITHMONCHAI

    LIGHTWEIGHT (135 Lbs / 61.23 Kgs)

    CHAMPION: TEPPALIT SITHKUAN-IM


    1. LAKHIN SAKJAVEE
    2. NAMSAK-NOI YUTTHAKARNKAMTHORN
    3. SAMGAW CHOR.RAJCHATASUPAK
    4. MANKONG KIATSOMKUAN
    5. TOR.PATAK TOR.PITAKKOLAKARN
    6. THONGCHAI-LEK TOR.SILACHAI
    7. PETCHWAEW-WAO MUANGBUA-KHAO
    8. SILAPETCH PORPAOIN
    9. SADDAM KIATYONGYUTH
    10. KALUHAS SAKSOMCHAI


    JUNIOR LIGHTWEIGHT (130 Lbs / 58.97 Kgs)
    CHAMPION: TAYVALIT-NOI S.K.V.GYM


    1. YODTHANU PETCHNONGNUJ
    2. SAKAOTONG PETCHNONGNUJ
    3. TONGTHAI POR.BURAPA
    4. RAMBO-JIW DONGOLF-SERVICE
    5. SAENCHAI SOR.KINGSTAR
    6. KHUNPINIJ KIATTAWON
    7. ATTACHAI NOR.SRIPUENG
    8. SONGNARONG KIATSING-NOI
    9. SAKADPETCH SOR.SAKULPAN
    10. PAISEETONG LUKPATTARA


    FEATHERWEIGHT (126 Lbs / 57.15 Kgs)
    CHAMPION: NOPPAKAO SOR WONCHART

    1. PETCH-EK SOR.SUWONPAKDEE
    2. BANPOT VOR.TEPCHAI
    3. PETCH-TOE SITHCHAOPOR
    4. ORONO MAJESTIC-GYM
    5. WACHARACHAI KAEWSAMLIT
    6. NONG-B KIATYONGYUTH
    7. PETCHSEENIL SOR.SAKULPAN
    8. OMSIN SITHKUAN-IM
    9. MUANGFAH-LEK KIATVICHIAN
    10. CHINNARAJ CHOR.VATCHARIN

    JUNIOR FEATHERWEIGHT (122 Lbs / 55.34 Kgs)
    CHAMPION: NUMPOOTHAI SOR WONCHART

    1. SAENGHIRUN LUKBANYAI
    2. CHINGTHONG POR.PISUT
    3. PETCH-EK SITHCHAOPOR
    4. DENDANAI KIATSAKKONGKA
    5. SUARSAN EAUSAMPAN
    6. DEJKRALON SOR.SUMALEE
    7. KHUNTONG POR.CHAIWAT
    8. LOM-ESARN POR.SAMRANCHAI
    9. DUWAO KONG-UDOM
    10. MICHAEL SOR.SAKULPAN

    BANTAMWEIGHT (118 Lbs / 53.42 Kgs)
    CHAMPION: LERTSILA CHUMPAE-TOUR

    1. KLAIRUNG SOR.SASIPA-GYM
    2. PORNNIMIT KIATCHARNSING
    3. WONMEECHAI MEENAYOTHIN
    4. KRU-NOI SOR.KINGSTAR
    5. SAENCHERNG-LEK JIRAKRIENGKRAI
    6. BOVY SOR.UDOMSORN
    7. SINGDAM KIATMOO 9
    8. WONPICHIT SITHCHAMLONG
    9. WUTTHIDEJ LUKPRABAHT
    10. RONNACHAI NARATREEKUL

    JUNIOR BANTAMWEIGHT (115 Lbs / 52.16 Kgs)
    CHAMPION: THONGCHAI TOR SILACHAI


    1. CHATCHAI-NOI SITHBENJAMA
    2. PUJA SOR.SUWONNEE
    3. PETCHTAPEE POR.SINGTAI
    4. SAMRANDEJ SOR.DANCHAI
    5. SAYAN-NOI KIATPRAPAT
    6. BOONNAM LUKVANIDA
    7. SITHRAK USSAWAYOTHIN
    8. PORNSANAY SITHMONCHAI
    9. SAKNOI SOR.UDOMSORN
    10. YODTHEERA SITHTHEERAPONG

    FLYWEIGHT (112 Lbs / 50.80 Kgs)
    CHAMPION: PONGSING KIATCHARNSING


    1. TAVEESAK SINGKLONGSEE
    2. YOKDAENG CARRYBOY
    3. SAIFON SOR.SUGUNYA
    4. CHANALERT YUTTHAKIJ
    5. WANLAMYAI SITHKUAN-IM
    6. CHOMBHOP KIATPOLTIP
    7. SUARTHAI KIATCHARNSING
    8. ERAWON KIATRATTAPOL
    9. DENNAKLANG SOR.VEERAPAN
    10. TAYWARAJ KIATCHARNSING

    JUNIOR FLYWEIGHT (108 Lbs / 49.99 Kgs)
    CHAMPION: PIRABKHAO POR PREEYA


    1. PETCHPRANANG POR.PISUT
    2. DATOH V.P.P.GYM
    3. KONGPRAB SITHJAPIAK
    4. HARNCHAI KIATYONGYUTH
    5. PAYAK-LEK SITHMONCHAI
    6. GRADE-A WONMANEE-NOI
    7. SAENCHAI-NOI PUENRATTANA
    8. KWANPICHIT HOR.PATTANACHAI
    9. SAENGDAO SITHKRUJAI
    10. LIAMPETCH-NOI KIATRUNGROJ

    MINI FLYWEIGHT (105 Lbs / 47.63 Kgs)
    CHAMPION: SAENGPETCH SOR SAKULPAN


    1. PRAEWPRAO SOR PRAEWPAN
    2. RUNGRUANG-LEK LUKPRABAHT
    3. KORNPETCH PETCHRAJCHABHAT
    4. LORLI OR.CHIANGKARN
    5. WANGHIN-NOI POR.CHAIWAT
    6. PRAWIT TOR.SILACHAI
    7. SAENSUEK POR.RUNGSAWAT
    8. KUMARNTONG PAYAK-UTHAI
    9. SAENSONG LUKSAMRONG
    10. IRAK TOR.MAMUANGSONGTON


    Übernehme keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben!!!

    Gruß
    Guido
    Geändert von Guido Reimann (24-05-2003 um 17:43 Uhr)

  3. #33
    Guido Reimann Gast

    Standard

    Ich verschiebe es in den FAQ Thread OK?


    Danke Euch!

    Gruß
    Guido
    Geändert von Guido Reimann (24-05-2003 um 17:23 Uhr)

  4. #34
    Registrierungsdatum
    26.05.2002
    Ort
    Tora Bora
    Beiträge
    197

    Standard Re: Re: Neues Thema?

    Original geschrieben von Guido Reimann
    Hey Rick,

    erstmal habe ich Deinen Vorschlag aufgenommen und den Themen Namen geändert, somit können hier die Leute neben den Begriffserklärungen auch anderweitige interessante Dinge in richtung Muay Thai und Krabi Krabong fragen, erfahren und natürlich selbst erläutern.

    Also nicht das das Ganze dann zu einseitig auf eine Person bezogen abläuft!

    tatsächlich ist es so, daß die Thais höchst selten den Ring durch die Seile betreten (obwohl ich das auch schon gesehen habe, HmmH). Der Grund ist einfach zu erklären, und hat abermals mit dem Glauben, Respekt und ähnlichen Dingen zu tun.

    Da die Kämpfer den Mongkon in der Kabine vom Meister/Trainer erhalten, wäre es respektlos den Kopf in Richtung Boden zu neigen, bevor man im eigentlichen Ringbereich steht.

    Denn der Boden gilt als unrein und somit würde das dem Kämpfer kein Glück beim Kampf bringen.

    Hat der Kämpfer den Ring bereits betreten, wird die Wai Kruh Ceremonie oder der sogenannte Ram Muay vollzogen, dabei darf der Kämpfer den Kopf ruhig neigen oder senken!

    Natürlich ist es bei den Thais immer respektlos dem Gegenüber seine Füße entgegezustrecken. Beim Kampf ist das sicherlich schwer einzuhalten (logisch , nee). Deshalb beobachte die beiden gegnerischen Kämpfer doch mal wie ´respektvoll die miteinander umgehen und sich meistens nach der Siegerehrung beim Gegner entschuldigen.

    Einen kleinen Tipp für den Alltag in Thailand:

    Strecke den Leuten niemals Deine Füße entgegen oder berühre sie auch niemals am Kopf!

    Das ist mit das Schlimmste was Du machen kannst!



    Gruß
    guido
    Wenn ich was ergänzen darf: Die Seele des Buddhisten sitzt im Kopf und ist damit das reinste Körperteil, im Gegenteil zu den Füßen, die auf dem unreinen Boden stehen. Als ich in Bankok im Königspalast war, schrie z.B. der Tempelwächter die Touristen an, die vor der Buddhastatue saßen und nicht hockten:"Keep your feet off the big buddha!". Er war stinksauer. In meinem Reiseführer stand sogar (was vielleicht eine Räuberpistole ist), dass ein Tourist eine kleine Buddhastatue als Souvenir kaufte und in seinem Hotelzimmer auf den Boden stellte. Die Putzfrau sah es und es gab Ärger mit Geldstrafe und so. Buddhastatuen müssen den Kopf des Menschen überragen. Das vielleicht noch kurz zu Kopf, Füßen und Fußboden.
    Omo? Dä schlahn ich in de ersten Rond kapott

  5. #35
    ms.untouchable Gast

    Standard muay thai?

    wodurch unterscheidet sich muay thai von anderen kk?
    was ist besonders wichtig? graxias, -ms.u-

  6. #36
    Guido Reimann Gast

    Standard Re: muay thai?

    Original geschrieben von ms.untouchable
    wodurch unterscheidet sich muay thai von anderen kk?
    was ist besonders wichtig? graxias, -ms.u-
    @ms.untouchable

    Guck mal hier:

    http://www.kampfkunst-board.info/for...&threadid=8332

    http://www.kampfkunst-board.info/for...&threadid=8453

    http://www.kampfkunst-board.info/for...&threadid=7297

    Das sind nur erstmal ein paar Threads, die ich gefunden habe.

    Hoffe die helfen Dir schonmal.

    Gruß
    Guido

  7. #37
    Guido Reimann Gast

    Standard Muay Thai Techniken

    SAK PHOUANG MALAI


    Hierbei handelt es sich um eine Kontertechnik die z.B. gegen eine "Linke Grade" = "Mhad Throng Sai" ausgeführt wird.

    Dabei wir mit dem Ellenbogen entweder der obere Brustkorb oder der Oberbauch-Bereich getroffen!

    Gruß
    Guido

    Sak Phounang Malai heißt soviel wie, "einen Blumenkranz binden"!

    Diese Blumenkränze sind einigen von Euch vielleicht aus Thailand bekannt, sie werden meistens den Sängern auf der Bühne umgehängt. Damit drückt man seinen Gefallen für die Darbietung aus.

    Diese Blumenkränze werden von den Zuschauern vorher bezahlt, und dieses Geld geht an den oder die Sänger/in !
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Guido Reimann (01-06-2003 um 11:17 Uhr)

  8. #38
    Guido Reimann Gast

    Post Technik Krabi Krabong

    KWANG LEOW LANG

    Eine Kicktechnik, die dem Back-Kick gleicht!

    Hier könnt Ihr diese Technik bei einer meiner Krabi Krabong Demo-Fights sehen.

    Mein Partner/Gegner konnte mich vorher mit einer anderen Krabi Krabong Technik entwaffnen, und kontert dann meinen Angriff mit

    KWANG LEOW LANG


    Übrigens, achtet mal auf die finger von meinem Gegner, die sind bis auf die Kno***n blutig geschlagen. Von wegen bei diesen Demos geht es nicht hart zur Sache.

    Wir schenken uns dabei nichts, alle Techniken sind voll durchgezogen, aber natürlich ist das ganze vorher einstudiert!

    Denn wie Ihr auch sehen könnt benutzen wir richtige Schwerter, die allerdings keine scharfe Klinge haben.

    Gruß
    Guido
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Guido Reimann (01-06-2003 um 11:59 Uhr)

  9. #39
    Guido Reimann Gast

    Standard KWANG LEOW LANG

    Hier mal als Muay Thai Technik
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #40
    Guido Reimann Gast

    Standard

    TEEP TRONG

    Teep ist das thailändische Wort für "treten"

    Trong heißt "gerade"

    Die alte traditionelle Bezeichnung dieser Technik heißt

    MON YAN LAK

    Generell findet man heutzutage mehrere Bezeichnungen für die Muay Thai Techniken, die bereits erwähnten traditionellen und die huete sehr geläufigen Technikbezeichnungen.


    Man könnte es auch mit "Front Kick" wie im Kick Boxen bezeichnen!

    Wie man auf dem Bild erkennen kann sind die Muay Thai Techniken Bestandteile aus dem Krabi Krabong!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #41
    Guido Reimann Gast

    Standard

    Begrifferklärung aus dem Muay Boran:


    KON MUAY .


    Unter "Kon Muay" versteht man bestimmte Bewegungsabläufe einiger Muay Boran Techniken.

    In erster Linie werden hier gesonderte Verteidigungs- und Angriffs-Techniken aufgeführt.


    z.B.

    Beinhalten Techniken den Bezeichnungzusatz "KON MUAY KAE ", werden hier Techniken beschrieben, die sowohl der Verteidigung als auch dem unmittelbaren Konterverhalten des Kämpfer dienen.


    "KON MUAY JUJOM" sind reine Angriffstechniken.
    Hier gibt es 23 verschiedene Techniken

    "KON MUAY KAE MAD" Verteidigungs- und Kontertechniken mit der Faust. Hier gibt es 29 verschiedene Techniken.

    "KON MUAY KAE KAO" Verteidigungs- und Kontertechniken mit dem Knie. Hier gibt es 3 verschiedene Techniken

    "KON MUAY KAE THAO" Verteidigungs- und Kontertechniken mit dem Fuß. Hier gibt es 23 verschiedene Techniken

    "KON MUAY KAE SOK" Verteidigungs- und Kontertechniken mit dem Ellbogen. Hier gibt es 4 verschiedene Techniken


    Gruß
    Guido

  12. #42
    Guido Reimann Gast

    Standard Erläuterungen MUAY BORAN

    CHERNG MUAY

    Cherng Muay ist ein weiterer Unterteilungsbereich der die einzelnen Anwendungsprinzipien der Faust-, Fuß- , Knie- und Ellbogentechniken einstuft.

    Dieser Typus an Muay Thai Techniken unterscheidet sich wiederum in:



    CHERNG MAD

    Mad = Faust

    Welcher 15 verschiedene Fausttechniken beinhaltet


    CHERNG THAO

    Thao = Fuß

    Welcher 15 verschiedene Fußtechniken beinhaltet


    CHERNG KHAO

    Khao = Knie

    Welcher 11 verschiedene Knietechniken beinhaltet

    CHERNG SOK

    Sok = Ellbogen

    Welcher 24 verschiedene Ellbogentechniken beinhaltet

  13. #43
    Guido Reimann Gast

    Standard Kurzerläuterung verschiedene alte Muay Thai Stile

    Es gibt oder gab in Thailand verschiedene alte Muay Thai Stile, die auch die jeweiligen unterschiedlichen Regionen Thailands wiederspiegeln.

    Ich verscuhe mal zu den Stilen, die ich namentlich nur kenne eine Kurzerklärung zu geben.

    Da wären verschiende nördliche Stile, die mit dem Obergriff

    "Muay Lanna"

    bezeichnet werden, der wiederum einige Unterstile in sich trägt, die ich leider nicht namentlichkenne. Hab mal eine Lehrvideo beim Ajarn Detlef gesehen, wo einer dieser Mauy Thai Stile gezeigt wurde, erinnerte mich sehr an Kung Fu ähnliche Bewegungen.

    Rührt wahrscheinlich daher, daß der Norden Thailands sehr von der Völkerwanderung der Südchinesen beeinflußt war oder noch stellenweise ist.


    "Muay Korat": Korat = Nakhon Ratchasima

    Eine Provinz im Nordosten Thailands. Dieser Kampfstil zeichnet seine Kämpfer durch die überwiegend hohen und an den Körper angesetzten Kicks aus. Hier wird meistens in der langen oder mittleren Distanz gekämpft.

    Ein weiteres Merkmal ist die Art, wie die seilartigen Bänder um die Arme gewickelt wurden. Diese Bänder wurden hoch bis zum Ellbogen gewickelt, so daß der komplette Unterarm geschützt ist.


    "Muay Lopburi":


    Diese Provinz ist etwas nördlicher von Korat. Die Kordelartigen Bandagen werden hier nur bis zum oberen Handgelenk gewickelt.

    Die Lopburi Kämpfer sind besonder für ihre Faust und Schlagtechniken bekannt.


    "Muay Chaiya":

    Hier wird der Muay Thai Stil aus den südlichen Provinzen Thailands beschrieben. Dieser ist bekannt für seine Infight-Techniken und besonders für seine Faust- und Ellbogentechniken. Die Kordel-Bandagen bedecken hier nur die Hand.


    Ich hoffe, dies konnte einen kurzen Einblick in die verschiedenen Muay Boran Stile Thailands geben.
    Geändert von Guido Reimann (26-06-2003 um 17:57 Uhr)

  14. #44
    fistfighter Gast

    Standard

    Hallo,

    kann mal einer für mich die verschiedenen Möglichkeiten zu clinchen darstellen....


    Weiterhin würde ich geren wissen, ob es im Muay Thai. Also in der traditionellen Kriegskunst so etwas wie Bodenkampf oder Techniken am Boden gibt.

  15. #45
    Guido Reimann Gast

    Standard

    Hier mal was zu Muay Thai Clinch-Techniken.

    Geschrieben vom Ralf Kussler:


    hier eine Clinchtechnik.
    Clinchtechniken gibt es sehr viele. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, sowie Ringen.
    Jede Clinchtechniken hat wiederum Kontertechniken die im Ansatz des Clinches oder
    beim brechen des Gleichgewichts angebracht werden können.
    Jeder wird nachher seine Vorlieben entwickeln, die seiner Körpergröße entsprechen (groß gegen klein usw) und sich spezialisieren.

    Hier mal eine Technik bei fast gleichgroßen Gegnern.
    Beide Kämpfer stehen in Angriffsposition.
    A nimmt die Führhand des Gegners ( links) mit der rechten Hand und zieht sie zur rechten Seite
    gleichzeitig schiebt sich seine Hüfte mit dem linken Bein nach vorne während die linke Hand
    Hand die rechte des Gegners blockiert ( angewinckelt und zum Nacken des Gegners greift )
    Rechte Hand kommt ebenfalls nach oben und schließt den Griff.
    Diese Variante kann auch beim Angriff geübt werden. Bitte nicht mit beiden Händen gleichzeitig den Nacken greifen.
    Kämpfer A hätte nun eindeutig den Vorteil an der Innenseite und zieht den Gegner nah an sich ran.

    Kämpfer B hat keine Möglichkeit eine Hand zwischen den Griff seines Gegners zu bekommen. Kämpfer A schützt zusätzlich seinen Kopf indem er ihn auf die rechte Schulter von Kämpfer B legt.
    Kämpfer B bringt seine rechte Hand nach oben von außen und schiebt mit dem Daumen
    die Nase von Kämpfer A nach hinten ( Soweit das er den Handballen unter das Kinn bekommt.) Gleichzeitig bringt er die linke ebenfalls von außen nach oben und legt sie über die rechte.
    Durch gleichzeitiges Strecken der Arme und einziehen des Nackens überstreckt er den Nacken des Gegners und blockiert gleichzeitig seine Hände.( Es ist dem Gegner unmöglich seine Hände zurückzuziehen, bei richtiger Anwendung )
    In dieser Position kann er jetzt Kniestöße ( Khau Tee ) links und recht einsetzen und dann
    durch lösen seiner linken Hand selber auch den inneren Griff anbringen.

    Als Partnerübung den Griff vervollständigen lassen und der andere kommt von außen.
    Sollten Schwierigkeiten auftauchen bei der Technik oder etwas nicht verständlich sein, schreibt mir und ich versuche zu helfen.
    Bodentechniken gibt es wenige im Muay Thai ( im Lim Lom ) Selbstverteidung findet man
    einige.
    Persönlich muß ich davon ausgehen das mein Gegner nicht alleine ist und vermeide es
    möglichst auf den Boden zu gehen.

    Viel Spaß beim üben
    Mit sportlichem Gruß

    Ralf Kussler
    SIAMSports@aol.com
    www.ralf-kussler.de


    i.A.

    Guido

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Security / Sicherheitsdienst Leitfaden
    Von Mohlenbop im Forum Security
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21-04-2007, 08:22
  2. Dem Ruf folgend ...
    Von Michael Kann im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09-07-2003, 15:10
  3. Straßenkampf und Selbstverteidigungs - Seminar mit Marc "the Animal" Mac Young
    Von calimero im Forum Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02-06-2003, 15:01
  4. Turnier in Trier
    Von Joachim im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27-05-2003, 13:46

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •