Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 201

Thema: Muskelfaserriss, Muskelbündelriss oder Muskelabriss

  1. #16
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.708

    Standard

    Wir sind halt keine 20 mehr...

  2. #17
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    1.905

    Standard

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Starr Rehap Protocol!
    Spannendes Thema, danke vielmals!

    https://www.artofmanliness.com/2016/...strains-tears/

    Kälte mal wieder.
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.690

    Standard

    Zitat Zitat von angHell Beitrag anzeigen
    Wir sind halt keine 20 mehr...
    Leider mehr als das doppelte.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  4. #19
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.690

    Standard

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Starr Rehap Protocol! Jetzt! Wenn Du wartest, vernarbt das Ganze und es dauert deutlich länger, bis es wieder einsatzfähig wird, wenn überhaupt. Sollte es ein vollständiger Abriss sein, kannst Du eh nicht mehr viel kaputt machen. Also fang heute an. Und ja, es wird acheiße wwh tun. Da musst Du durch.
    Danke für den Tip, aber ich werde erstmal auf den Doc hören.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  5. #20
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Verdammt... Gute, schnelle und folgenlose Besserung! Ich drück Dir die Daumen und Du kommst schnell wieder auf die Beine. (Freut mich jedoch zu hören, dass Du in guten Händen zu sein scheinst.)

    Leider kann ich nicht viel dazu beitragen .

    Von einem Freund weiß ich, dass er sich nahezu alles im Bein abgerissen hat, was ging - absolutes Übertraining und Max.-Kraft Versuch im Beugen mit neuer persönlicher Bestleistung - und jetzt (8-10 Jahre danach) kicken kann, als sei nichts gewesen - leider weiß ich nicht, wie lange er dafür gebraucht hat. Doch war das nach der Operation ein langwieriger und steiniger Weg voll täglicher Übungen, um wieder über die eigene Kniehöhe kicken zu können. Sehr viel Arbeit und gleichzeitig sehr viel Achtsamkeit und Vorsicht, um sich nicht erneut zu verletzen.

    Eine ehemalige Partnerin von mir hat sich einen Teil des Brustmuskels abgerissen. Der fehlt bis heute; nach einer (kurzen) Weile (ohne Behandlung) ging dann auch wieder alles und sie ist/war Großteils wieder belastbar wie davor und das „Loch“ hat sich auch überwiegend geschlossen. Allerdings merkt man noch heute, sobald sie die Muskulatur anspannt und man „fühlt“ , dass da eine Delle ist.

    Ist leider noch einmal etwas anderes als Bänder- oder Sehnenrisse.

    LG

    Vom Tablet gesendet.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.708

    Standard

    Achja, was mir noch einfiel ist, dass solche Verletzungen ja manchmal mit Kreatin assoziiert werden, meines Wissens nach gibts es darüber aber keine validen Daten. Jedoch gibt es einige, die sowas behaupten.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.690

    Standard

    @ Narexis:
    Danke!

    @AngHell:
    Der letzte Doc hat mich ausgiebig zu meinen Supplements befragt, ebenso mit Stoff usw. Er fand Kreatin, Whey, Omega3, Zink und Multivitamin als absolut unbedenklich, eher als gute Kombi.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  8. #23
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.593

    Standard

    Kreatin macht Wassereinlagerung und das KANN (nicht muss) zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Muskel- und Sehnenverletzungen führen. Die Studien sind da unterschiedlich. Normalerweise ist es sicher (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28615996), das mit der Wassereinlagerung ist halt ein Randphänomen.
    Hast du vorher (vor 4-12 Wochen) ein Antibiotikum genommen (Ciprofloxacin oder ähnliches)? Die können auch Muskel- und Sehnenschäden machen.

    Grüße

    Kanken
    Geändert von kanken (16-12-2017 um 13:38 Uhr)

  9. #24
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.263

    Standard

    @ schnueffler

    habe vor ca. ¼ Jahr bei einem Frontkick auch ein inneres Knallen in der Rückseite des Oberschenkels des tretenden Beines gespürt und das war´s dann. Ich vermute aus Überlastung. Vorbeugen wie bei dir selbst in kleinem Winkel nicht möglich. Beim Arzt war ich nicht, sicher aber auch irgendwas mit Muskel(an)riss.

    Kurz darauf war ein wichtiger Lehrgang, den ich mitnehmen wollte/musste, etwas Vorbeugen ging da wieder, Gang leicht humpelnd. Jedenfalls am Ende die Rückseite des halben Beins schwarz wegen Einblutung.

    Ca. ein Monat später war´s schon wieder grundlegend i.O., nach zwei Monaten ist´s i.O. Ohne wirkliche Schonung und zwischenzeitlich "Rückschläge“ durch ungewollte hektische Bewegung.

    Meine „Therapie“ war sicher nicht besonders helle, aber das Ganze ist, denke ich, problemlos ausgeheilt. Ist hoffentlich bei dir genauso. Zumindest die Verfärbung des Beines ist wohl unkritisch.

    Grüße

  10. #25
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.690

    Standard

    @kanken:
    Nein, habe seit Jahren kein Antibiotikum mehr genommen.
    Da ich Kreatin seit Jahren dauerhaft einnehme, sah der Doc kein Problem. Er sieht es als sicher an. Hatte bisher auch nie Probleme damit.

    @Nick_Nick:
    Ich werde mich da ganz brav an die Anweisungen meines Docs halten.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  11. #26
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.593

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Da ich Kreatin seit Jahren dauerhaft einnehme, sah der Doc kein Problem. Er sieht es als sicher an. Hatte bisher auch nie Probleme damit.
    Kreatin ist nach offizieller Lehrmeinung auch sicher, keine Frage (siehe Link oben)!

    Mich wundert halt nur dass ALLE Muskel- und Sehnenverletzungen OHNE adäquates Trauma (oder bekannte medikamentöse Nebenwirkungen), die ich bei jungen Leuten (mit 40 IST man jung...) gesehen habe Kreatin in ihrer Anamnese hatten (aber halt auch oft kombiniert mit anderen Dingen, legal wie illegal). Na ja, ist halt nicht repräsentativ, bist halt nur ein weiterer Fall in meinem PERSÖNLICHEN erleben.

    Grüße

    Kanken

  12. #27
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.690

    Standard

    Vielleicht weil man mit Kreatin einen Tacken intensiver und länger trainieren kann?
    Und so die Regeneration die die Muskeln und Bänder brauchen nicht einhält?
    Nur ne Vermutung eines Laien.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  13. #28
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.593

    Standard

    Kreatin hilft bei der Regeneration...

  14. #29
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.690

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Kreatin hilft bei der Regeneration...
    Aber beim passiven Apparat, sprich sehnen und Bänder?
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  15. #30
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen

    Mich wundert halt nur dass ALLE Muskel- und Sehnenverletzungen OHNE adäquates Trauma (oder bekannte medikamentöse Nebenwirkungen), die ich bei jungen Leuten (mit 40 IST man jung...) gesehen habe Kreatin in ihrer Anamnese hatten (aber halt auch oft kombiniert mit anderen Dingen, legal wie illegal).
    Möglicherweise ist da ja eine simple Moderatorvariable im Spiel? Für mich sind Leute, die Kreatin nehmen, ganz einfach auch Leute, die an ihre muskulären Grenzen gehen. Und ... patsch.
    Oder ist das zu flach gedacht?

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Muskelfaserriss
    Von Fighter_of_Shotokan im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14-09-2009, 08:27
  2. Muskelfaserriss
    Von Shotokan1989 im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01-04-2009, 13:55
  3. Muskelfaserriss
    Von Andreas Stockmann im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25-09-2008, 10:38
  4. Muskelfaserriss
    Von bettina im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28-04-2004, 10:35
  5. Ärgerlich, Muskelfaserriss
    Von christoph im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21-08-2003, 09:40

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •