Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Zeige Ergebnis 196 bis 203 von 203

Thema: Theoretiker?

  1. #196
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    33
    Beiträge
    1.937

    Standard

    Naja du hast geschrieben das Sportwürfe eine Garantie sind, dass der andere immer unbeschadet aufsteht. Und das zweifle ich eben an. Denn was auf einer Matte mit minaler Fallschule unangnehm ist, ist in einem unkontrollierten Setting auf harten Boden mehr als unangenehm.

    Wie gesagt mag brutalere Würfe geben, aber auch Sportwürfe sind keine Garantie das dem Geworfenen nichts passiert in einem unkontrollierten Setting. Auf mehr wollte ich gar nicht hinaus.

  2. #197
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.688

    Standard

    Zitat Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
    Naja du hast geschrieben das Sportwürfe eine Garantie sind, dass der andere immer unbeschadet aufsteht.
    Nein, habe ich nicht. Ich habe geschrieben, dass dort so geübt wird, bzw. mir die Frage gestellt, warum nicht eine Variante eingeübt wird, mit der man einen Gegner ausschaltet, da es ja nicht um Sport geht, sondern um militärischen Nahkampf.
    Das auch im Sport Unfälle passieren, schließe ich ja gar nicht aus.
    hier wird aber mit "Partnerschonung" geworfen, das ist fürs normale Training ja durchaus auch richtig, aber wie gesagt, das ist Sport.
    Richtig wäre es aber doch im militärischen Bereich, Bewegungsabläufe einzuüben, die eben etwas mehr Wirkung haben, wenn man damit ja vielleicht einen ernsten Angriff abwehren will. Polizeiarbeit ist ja nun wieder ein ganz anderer Bereich.
    Wie man das üben kann, dafür gibt es doch Ansätze. Aber wie schon festgestellt wurde, geht es hier ja um Propaganda, um zu zeigen wie hart die Truppe ist, weil man ja auch auf der Straße fallen kann.

  3. #198
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.093

    Standard

    Für den Partner ist das Training aber so richtig. Er lernt die Fallmechanik, die auch die Basis für ungünstigeres Fallen darstellt. Der Werfer lernt den Wurfansatz, den er ja auch immer können muss. Die Modifikation für das Grobe lässt sich mit Partner nicht üben, das muss unbedingt mit Dummy gemacht werden.

    Ich habe bei so nem Hobby-MMA-Turnier mal einen guten Werfer aus dem deutschen Sport-JJ gesehen, der seinen Kontrahenten aus dem Muay Thai geworfen hat wie er wollte, mit hoher Amplitude. Wenn der nur eine Bewegung da einbaut, steht der Geworfene nicht wieder auf. Darum sollte man das auch nicht verbreiten.
    Geändert von Klaus (18-03-2019 um 15:21 Uhr)
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  4. #199
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.501

    Standard

    Zum Thema harte,zerstörende..... Würfe.

    Mit einem Partner natürlich schwer zu üben, da es zu schweren Verletzungen,Tod führen kann.(Kopfverletzungen,Genickbruch etc.)

    Bei einigen Sanshou/Sanda Wettkämpfen werden sie jedoch ausgeführt.

    Geändert von Huangshan (19-03-2019 um 07:07 Uhr)

  5. #200
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.712

    Standard

    auch in mma-wettkämpfen zu finden.
    wohl unvergesslich:

  6. #201
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.093

    Standard

    Oder der hier, Ergebnis neben KO Schlüsselbeinbruch und Halswirbel angebrochen, also völlig harmlos:


    Oder auch hier, Diskussion auf diesem Board vor Jahren:
    https://www.kampfkunst-board.info/fo...h-2-Halswirbel


    Ja, das ist immer lustig.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  7. #202
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    33
    Beiträge
    1.937

    Standard

    @Inryoku Gut ich verstehe. Du als jemand der eine KK trainiert wo man ständig geworfen wird, findet das vielleicht lächerlich die kurzen Wurfeinheiten im Karate Training habe mich schon gelehrt die Würfe zu respektieren, die gar nicht so harmlos sind wie sie gerne verkauft werden. Würde mich nur ungern von jemanden in einem nicht kontrollierten Setting werfen lassen, der mir wirklich weh tun möchte. Auch wenn es nur "Sportwürfe" sind.

    Ändert aber nichts daran das es sicher auch gefährlichere Wurfe gibt gegen die Sportwurfe wirklich harmlos sind im Vergleich zu den Kampfwendungen wirklich ein unbeschadetes Aufstehen garantieren.

  8. #203
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.429

    Standard

    Vielleicht nochmal dazu.

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Das hier besprochene weiter vorn verlinkte Video ist ein Propaganda-Video der NVA aus den frühen 60ern.
    Da war der Blick auf Kampfsport und KK ein anderer und es soll wohl auch andere Zielgruppen ansprechen, als Experten für Nahkampf.
    Es sind die Ausbildungsfilme der NVA. Als "Propaganda-Video" habe ich sie bezeichnet, weil du dich am Tonfall gestört hast. Das Problem ist einfach, dass alles derartige Material aus dieser Zeit eben in diesem Tonfall gehalten war.

    (Oder aus der Sicht der NVA sich gegen die "bewaffneten Banden" und "Einheiten", die im Falle eines Angriffs des Wahrschauer Pakts auf die BRD von der NATO hinter der Front abgesetzt worden wären, zu wehren).
    Das Szenario der NVA war nicht ein Angriff des Warschauer Vertrages. Die Auftrag hieß, im Falle eines Angriffes der NATO diesen abzuwehren und die Kampfhandlungen so schnell wie möglich "auf das Territorium des Gegners zurückzutragen".

    Die im Video gezeigten Handlungen wie z.B. "Postenüberfall" sind davon aber unabhängig. Gegnerische Objekte in dieser Weise zu überfallen und auf diese Weise z.B. Informationen zu beschaffen war gängige Praxis auch im tiefsten Verteidigungskrieg, z.B. als die deutsche Wehrmacht 1000 km tief auf dem Territorium der Sowjetunion operierte.

    An dieser Stelle vielleicht nochmal eine kleine Ironie-Schulung von den (sowjetischen) Aufklärern:

    Was passiert, wenn ein Aufklärer nach Erfüllung seines Auftrages zurückkommt? Beim ersten Mal wird er belobigt. Beim zweiten Mal erhält er einen Orden. Wenn er das dritte mal zurückkommt, wird er erschossen.

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kampfsport für Theoretiker
    Von Schitzo im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-12-2004, 00:23
  2. sv-theoretiker, ja oder nein?
    Von doc faust im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09-01-2004, 18:52
  3. Spinner und Theoretiker In Kampfkünsten
    Von fistfighter im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06-08-2003, 21:39

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •