Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 126

Thema: Der allgemeine UFC / Bellator (MMA) Spoiler-Thread

  1. #1
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.296

    Standard Der allgemeine UFC / Bellator (MMA) Spoiler-Thread

    Moin, da es hier ja nicht läuft immer für jedes Event ein thread aufzumachen, hier mal der Versuch, einen lockeren allgemeinen Spoilerthread zu gründen. Vielleicht klappt es ja.

    Worüber ich eigentlich zuerst reden / lesen wollte war eigentlich der letzte Jon Jones Kampf gegen Dominick Reyes (früher habe ich es leider nicht geschafft...). Klar sind Punktentscheidungen oft schwierig und gerade mit der Tendenz zum Ende hin beser zu sein, vielleicht wird sowas auch immer mitgewertet, aber mMn müssten die ersten drei Runden doch an Reyes gegangen sein, wie kommt dann so eine Puinktentscheidung zusstande? Und so dominant war Jones ja nun auch nicht und hat aus den Takedowns auch nicht viel machen können. Schon gegen Santos war es fragwürdig mMn, aber gut, bei engen Entscheidungen ist das ja immer so eine Sache, aber geegn Reyes? Jedenfalls sah Jones in den letzten Kämpfen nicht sonderlich gut aus. Was sagt ihr?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.296

    Standard

    Na was sagt ihr, kriegt Whitaker jetzt den Rückkampf mit Adeanya? Ich denke er sollte.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    3.231

    Standard

    Whoa, der Thread ging ja voll ab Und, wer wird jetzt der nächste Gegner, der Khabib garantiert schlagen wird, weil er total dessen Kryptonit ist?

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.296

  5. #5
    Registrierungsdatum
    05.11.2007
    Ort
    Hier
    Alter
    48
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Khabib - diesmal hatte ich erwartet, dass er sich im Stand eine fängt, oder beim Takedown mit Ellenbogen umgehauen wird.
    Nix da, Takedowns grandios wie immer - gegen den Mann mit der besten TD Defense in der Division.
    Und dann gewinnt er plötzlich mit BJJ! Schon der Armbar-Versuch Runde 1 hat mich überrascht, aber dann diese Triangle,
    wofür er sich freiwillig auf den Rücken gelegt hat? WTF?!?! Grandios!

    Edit: Aber gleich zurücktreten? Ferguson noch, dann hätte er doch alle Top-LWs durch.
    Geändert von SKA-Student (25-10-2020 um 06:39 Uhr)
    "Eternity my friend is a long f'ing time!"

  6. #6
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.413

    Standard

    Ist doch gut, dass Khabib weg ist, so besteht wenigstens die Chance das ufc kämpfe mal wieder spannend werden.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.187

    Standard

    das ergebnis war klar, obwohl ich natürlich unbesiegbarkeitsmythen nicht mag. jeder findet seinen meister oder hat mal eine schlechte verfassung . alles eine frage der zeit.

    allerding habe ich schon beim einzug gesehen, dass viel zu viel angst / respept im spiel war. so kann man den champ nicht besiegen. ich konnte auch nicht den hype verstehen, dass ein hölzener boxer mit einem guten kinn als mega herausforderer dargestellt wird.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    06.10.2019
    Alter
    43
    Beiträge
    57

    Standard

    Edit, Fehler.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    49
    Beiträge
    160

    Standard

    Ich hab ein bisschen den Eindruck, dass Khabibs Rücktritt nur von kurzer Dauer sein wird. Ich denke, in ein oder zwei Jahren ist er wieder da, mit noch größerem Medienrummel und einem dicken Extra-Bonus. Weil sich ein Kampf halt besser vermarkten lässt, wenn ein Fighter für einen Ausnahmekampf aus dem "Ruhestand" kommt. So funktioniert MMA, so funktioniert vor allem die UFC.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    06.10.2019
    Alter
    43
    Beiträge
    57

    Standard

    Zitat Zitat von SKA-Student Beitrag anzeigen
    Khabib - diesmal hatte ich erwartet, dass er sich im Stand eine fängt, oder beim Takedown mit Ellenbogen umgehauen wird.
    Nix da, Takedowns grandios wie immer - gegen den Mann mit der besten TD Defense in der Division.
    Und dann gewinnt er plötzlich mit BJJ! Schon der Armbar-Versuch Runde 1 hat mich überrascht, aber dann diese Triangle,
    wofür er sich freiwillig auf den Rücken gelegt hat? WTF?!?! Grandios!

    Edit: Aber gleich zurücktreten? Ferguson noch, dann hätte er doch alle Top-LWs durch.
    Also Khabib war einfach phänomenal gut gegen Gaethje, der hatte nie eine Chance gehabt.
    Nach dem vorsichtigen Abtasten beider, in der über eine ganze Minute lang nicht einziger Schlag abgegeben wurde, hat Gaethje anfangs noch die Ringmitte beansprucht, wo er dann aber von Khabib sehr schnell verdrängt wurde.
    Ab da hat Khabib dann enorm viel Druck gemacht, stets die Ringmitte behauptet, hat gezeigt, was für ein absoluter Ausnahmekämpfer er ist und welch phänomenales Timing er hat.

    Als Beispiel für sein Weltklasse-Timing sei nur mal der Takedown in Runde 2 genannt......Wahnsinn. Er hat Gaethje studiert, einen seiner Legkicks in der Entstehung kommen sehen und so dermaßen schnell den Takedown gebracht, das geht kaum besser.
    Aber auch im Stand Up war er extrem gut sowie schnell und präzise und hätte dort mit jedem anderem in der Gewichtsklasse mitgehalten.

    Daß er jetzt schon nach diesem Kampf zurücktreten und seine Karriere beendet, hätte ich nicht gedacht, war dementsprechend überrascht (war mir 100%ig sicher, daß er min. noch die 30 Wins voll machen möchte) und finde das auch wirklich schade.
    Doch es ist verständlich und auch nachvollziehbar: Er ist nach diesem Kampf auf Rang 1 der Pound for Pound Liste geklettert, hat dabei sogar noch eine Legende wie Jon Jones überholt und ist der ungeschlagene Champion im Welterweight.
    Er tritt ungeschlagen auf dem Höhepunkt seiner Karriere ab, hat alles erreicht, was er erreichen wollte, also was will er noch groß erreichen im MMA.

    Natürlich hätte ich noch gerne den so lange erhofften Kampf gegen Ferguson gesehen, aber ganz ehrlich: Mittlerweile bin ich zu der Erkenntnis gekommen, daß ein Ferguson NULL Chance gegen Khabib gehabt hätte, schon alleine aus dem Grund, weil er deutlich zu langsam ist, das ist schlicht ein Klassenunterschied.
    Und GSP?
    Sorry, aber ich bin mir sicher, daß der 40-jährige GSP keinen Stich gegen Khabib gemacht hätte und vermutlich noch nicht mal in seiner Prime gegen Khabib gewonnen hätte.
    Khabib hat heute nochmal in einer mehr als beeindruckenden Leistung gezeigt, daß er einer der besten MMA-Fighter of Alltime ist und hat somit das einzig Richtige gemacht: Er ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere zurückgetreten.
    Geändert von ANDi BiOTiKA (25-10-2020 um 09:56 Uhr)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    06.10.2019
    Alter
    43
    Beiträge
    57

    Standard

    Edit, Fehler

  12. #12
    Registrierungsdatum
    12.09.2010
    Beiträge
    636

    Standard

    Zitat Zitat von Capella Beitrag anzeigen
    So funktioniert MMA, so funktioniert vor allem die UFC.
    Ist richtig. Aber Khabib tickt schon anders als ein Amerikaner oder Westeuropäer. Der wird jetzt Coach und wenn er Interesse hat kann er auch in die Politik einsteigen. Nötig hat er den Zirkus nicht mehr.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.296

    Standard

    Ich glaube nicht, dass er zurück kommt, zumindest nicht so bald. So wie es klang, war es ja scheinbar eher der Traum seines Vaters und gar nicht seiner. Genug Geld für ein Leben in Dagestan hat er vermutlich jetzt auch. Und wenn er es seiner Mutter versprochen hat (mit der er drei Tage geredet) hat... wird er nicht so bald zurück kommen.
    Zur Einschätzung des Kampfes sehe ich es eigentlich wie Andi Biotika. V.a. beeindruckend, wie er im Stand Up den Druck aufgebaut hat, sobald er Gaethje nur die Sorge vorm TD nahe gebracht hatte, hat er Schläge und Kicks und Druck laufen lassen und auf seine Chance gewartet, und v.a. da auch dominiert. Schon beeindruckend, dass er im Ringen so dominant ist, weiß man ja, aber dass er auch im Stand Up so gut und locker, variabel agiert hat...

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.296

    Standard

    Zitat Zitat von angHell Beitrag anzeigen
    Chandler? ;-p
    Achso, hatte gestern die Frage falsch gelesen, ich dachte, natürlich wen Khabib als nächstes so dominiert....

  15. #15
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.296

    Standard

    Ob Chandler gegen Gaethje der nächste Titelkampf wird? Ich fände es spannend. :-/

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ufc on fuel tv - spoiler thread
    Von ivo c. im Forum Spoiler
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 18-11-2012, 13:13
  2. UFC on Versus 3 das Wiegen / Spoiler Thread
    Von ivo c. im Forum Spoiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05-03-2011, 13:12
  3. UFC 120 Spoiler Thread
    Von Atze6000 im Forum Spoiler
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 18-10-2010, 17:39
  4. UFC 118 Spoiler Thread
    Von Valhallen im Forum Spoiler
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 04-09-2010, 21:12
  5. UFC 111 Spoiler Thread
    Von ivo c. im Forum Spoiler
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 05-04-2010, 17:24

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •