Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Härte

  1. #1
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.473

    Standard Härte

    Film über Andreas Marquardt bei ARTE.

    https://www.arte.tv/de/videos/050307-000-A/haerte/

  2. #2
    Registrierungsdatum
    12.04.2005
    Beiträge
    257

    Standard

    Danke für den Hinweis,...
    Hat gereicht für einen Abend schlechte Laune und flaues Gefühl.
    Ziel erreicht

  3. #3
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.473

    Standard

    Zitat Zitat von hennoxxx Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis,...
    Hat gereicht für einen Abend schlechte Laune und flaues Gefühl.
    Ziel erreicht
    Sry.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.841

    Standard

    hat mich ziemlich umgehauen.
    ich hätt's mir nicht anschauen sollen ...
    aber nun kann ich wenigstens jene, die mir immer erzählen "na komm, sooo schlimm wird's schon nicht gewesen sein" und "du musst die vergangenheit einfach vergessen und nach vorn schauen", auf diesen film verweisen.
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.11.2003
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    769

    Standard

    Wie so oft bei Verbrechern - die zig Jahre Zeit hatten ihre Schandtaten zurechtzubiegen und sich Entschuldigungs-"Gründe" dafür auszudenken - ist das meiste schlichtweg gelogen.
    So auch in dieser "Dokumentation".

  6. #6
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.152

    Standard

    Zitat Zitat von Uruk Beitrag anzeigen
    Wie so oft bei Verbrechern - die zig Jahre Zeit hatten ihre Schandtaten zurechtzubiegen und sich Entschuldigungs-"Gründe" dafür auszudenken - ist das meiste schlichtweg gelogen.
    So auch in dieser "Dokumentation".
    So schaut es aus. Auch wenn er die Kurve gekriegt hat, bleibt eben das Kainsmal des brutalen Schlägers hängen ... damit ist er für immer gezeichnet.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    12.04.2005
    Beiträge
    257

    Standard

    Wieso gelogen?
    Was weißt du mehr als andere? Bitte mal erläutern.
    Ja, er gibt seiner, echt beschissenen, Kindheit eine Mitschuld an seinem Tun, aber er steht auch dazu. Insofern ein ehrliches Verhalten.
    Wie anders damit umgehen?
    Geändert von hennoxxx (20-03-2020 um 12:59 Uhr)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.152

    Standard

    Ich habe den Film nur im Vorlauf " gesehen ", kann mich aber nicht daran erinnern, daß er darauf eingeht, daß er auch Frauen gefoltert hat. Und das hat er.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.233

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    Ich habe den Film nur im Vorlauf " gesehen ", kann mich aber nicht daran erinnern, daß er darauf eingeht, daß er auch Frauen gefoltert hat. Und das hat er.
    Äh, doch schon. Hat der Film behandelt.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  10. #10
    Registrierungsdatum
    06.12.2019
    Beiträge
    51

    Standard

    Ich habe eine Frage zu seiner sportlichen Karriere: Hat jemand eine Idee, was das für Turniere gewesen sein sollen bei denen er teilweise noch als Minderjähriger die Gegner reihenweise umgehauen hat und dort die Zuhälter getroffen haben soll?

  11. #11
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    212

    Standard

    Zitat Zitat von Uruk Beitrag anzeigen
    Wie so oft bei Verbrechern - die zig Jahre Zeit hatten ihre Schandtaten zurechtzubiegen und sich Entschuldigungs-"Gründe" dafür auszudenken - ist das meiste schlichtweg gelogen.
    So auch in dieser "Dokumentation".
    Habe mir die Sendung gespart, allerdings habe ich vor 30 Jahren mal den Minusmann gelesen, das wird wohl identisch sein.
    Fakt ist, daß man als Normalbürger gar keine Vorstellung von echten Kriminellen hat.
    Mir hat das durchaus gereicht, in den entsprechenden Einrichtungen Servicearbeiten durchzuführen, die richtigen Gestalten betrachten die Welt und Euch deutlich anders.
    Die sind garantiert nicht cool. Werden die Kollegen von Justiz und Polizei bestätigen können.
    Wieso man solchen Leuten noch eine öffentliche Bühne bietet, anstatt sie aus dem Verkehr zu ziehen, wird mir ewig schleierhaft bleiben.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.152

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    Fakt ist, daß man als Normalbürger gar keine Vorstellung von echten Kriminellen hat.
    Und seid froh darüber ! Natürlich gibt es immer wieder Überschneidungen, aber der Durchschnittsbürger wird mit dieser Parallelwelt kaum/keine/niemals Berührung haben. Ist auch absolut nicht erstrebenswert.

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    Wieso man solchen Leuten noch eine öffentliche Bühne bietet, anstatt sie aus dem Verkehr zu ziehen, wird mir ewig schleierhaft bleiben.
    Er hat allerdings seine Strafe verbüßt und ist seitdem straffrei geblieben, daß muß man ihm zu Gute halten. Die Bühne existiert nur, weil es Menschen gibt die sich dafür interessieren ... wäre das nicht, wäre er in Vergessenheit geraten.

    Wo es bei mir aufhört sind solche Sachen, wo ehem. vermeintliche bzw. tatsächliche " Rotlichtgrößen " Führungen im Kiez anbieten ... ... Ich stelle mir die brave Bürokauffrau Lieschen Müller vor, die schon ganz rote Bäckchen hat von den zwei Gläsern Sekt und dann mit ihren Freundinnen so eine Tour macht um mal ein bißchen Kontakt zu haben mit der Welt des Verruchten ... danach geht es wahrscheinlich noch in eine Menstrip-Bar ... und nach dem Rausch kann man dann kokettieren daß man mal mit dem Milieu Kontakt hatte ...

  13. #13
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.841

    Standard

    die hier am film geäußerte kritik mag berechtigt sein.
    das kann ich nicht beurteilen.
    und sicher ist ein solcher mensch nicht für von ihm begangene verbrechen exculpiert, weil er eine schlimme kindheit hatte.

    ich kann zum film nichts weiter sagen, da ich nur bis zu den missbrauchs-szenen gekommen bin und dann das ganze abbrechen musste.
    ganz unabhängig davon, was für ein mensch dieser typ im wahren leben war oder ist - die missbrauchs-szenen sind derartig realistisch dargestellt, dass ich mir das nicht länger anschauen konnte, weil es mich in einer weise getriggert hat, die ich nicht (inzwischen nicht mehr) für möglich gehalten hätte.
    wer diese filmszenen inszeniert hat, der weiß, wovon er da spricht und wie so etwas im wirklichen leben abläuft.

    ich wünsche mir beinahe, dass all jene, die meinen, kindesmissbrauch habe keine lebenslangen furchtbaren folgen, einfach mal diese szenen anschauen ...
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  14. #14
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.473

    Standard

    .. seh grade, dass der Film schon mal besprochen wurde ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Härte
    Von Wong F. im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 13-12-2017, 07:14
  2. Härte im Verteidigungsfall
    Von Chris G im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 20-02-2014, 17:08
  3. Härte ?!
    Von dieKrake im Forum Boxen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29-10-2012, 12:34
  4. Härte bei Kämpfen
    Von Tau Pai Pai im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16-05-2010, 00:17
  5. härte > mein weg
    Von apachee im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-07-2008, 18:03

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •