Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 82

Thema: dagegengehen prinzip 3 - video

  1. #1
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard dagegengehen prinzip 3 - video

    hallo leute.

    dagegengehen ... teil 3 ... https://www.youtube.com/watch?v=67yH2VIBRlw


    beste grüße

    m
    Geändert von Mario Mikulic (27-03-2020 um 07:56 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    ich sollte mich auch vielleicht der suffkopf alias drunkenmaster nennen ... hahahaha ... ich find mich geil leute ... hahaha ... ... was für eine wampe ich vom saufen bekommen habe ... der masseschwerpunkt ist schon ordentlich jetzt ... hahahaha ... spaß beiseite ... alk ist dreck ... echt schlimm ...

    ey wie geil ... "er macht pam, ich mach pam" ... hahaha ... geil ... ich feier mich selbst ... was geht ab ? keiner sagt was ? ...

    oder auch geil ... "ab da an ist der behindert" oder dieses "du du du du" bong tan ... hahahaha ... zu geil ...
    Geändert von Mario Mikulic (27-03-2020 um 10:43 Uhr)

  3. #3
    1789 Gast

    Standard

    Sehr Geiles video!

    Ja wampe ist ordentlich gewachsen, aber deine Ideen finde ich sehr sehr gut.
    Versuche mir gerade, dieses Druck zug dagegengehen dings reinzutrainieren.... Is gar nicht so leicht. Aktiv mache ich das schon seit JAHREN! passiv fange ich gerade erst an damit... und was soll ich sagen, ich merke gerade da fehlt mir doch noch einiges.

    Gruss1789

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Sehr Geiles video!

    Ja wampe ist ordentlich gewachsen, aber deine Ideen finde ich sehr sehr gut.
    Versuche mir gerade, dieses Druck zug dagegengehen dings reinzutrainieren.... Is gar nicht so leicht. Aktiv mache ich das schon seit JAHREN! passiv fange ich gerade erst an damit... und was soll ich sagen, ich merke gerade da fehlt mir doch noch einiges.

    Gruss1789
    danke dir brudi ! bei fragen sag bescheid ... denk dran, man hat viele waffen ... limitiere dich nicht ... ellbogen, kopf, ringen, schubsen, trennen, wieder von neu usw. ... rein raus ... aber immer giftig ... immer dagegen !

    ich mach noch mal eins bzgl kraft ...

    beste grüße brudi

    m

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Sehr Geiles video!

    Ja wampe ist ordentlich gewachsen, aber deine Ideen finde ich sehr sehr gut.
    Versuche mir gerade, dieses Druck zug dagegengehen dings reinzutrainieren.... Is gar nicht so leicht. Aktiv mache ich das schon seit JAHREN! passiv fange ich gerade erst an damit... und was soll ich sagen, ich merke gerade da fehlt mir doch noch einiges.

    Gruss1789
    ich nochmal ... im wt usw. geht man davon aus das der gegner behindert ist und weiterdrückt und weiterzieht wo es nicht angebracht ist ... das ist falsch ... verstehste ... der gegner ist schlau und geht weiter dagegen ... nicht nur ein zwei mal usw. ... probier das mal aus ... wie gesagt ... wenn du fragen hast meld dich ...

    beste grüße

    m

  6. #6
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von Mario Mikulic Beitrag anzeigen
    ich nochmal ... im wt usw. geht man davon aus das der gegner behindert ist und weiterdrückt und weiterzieht wo es nicht angebracht ist ... das ist falsch ... verstehste ... der gegner ist schlau und geht weiter dagegen ... nicht nur ein zwei mal usw. ... probier das mal aus ... wie gesagt ... wenn du fragen hast meld dich ...

    beste grüße

    m
    Mario, das ist ja alles richtig. Selbstverständlich muß man erstmal "dagegen gehen". Und mit deinen weiteren Überlegungen hast du auch recht. Aber die vielfältigen Verzweigungen, die sich dann ergeben - wie willst du die denn systematisch erfassen? Dafür hast du doch das Chisao und das drilling. Ein paar grundlegende Eingänge, und dann fangen die Varianten an. Macht m.E. gar keinen Sinn, das kodifizieren zu wollen. Dann beginnt das (mehr oder weniger) freie Spiel.

    PS.: Wie sieht es aus mit Fittness-Training?

  7. #7
    1789 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich muß man erstmal "dagegen gehen". Und mit deinen weiteren Überlegungen hast du auch recht. Aber die vielfältigen Verzweigungen, die sich dann ergeben - wie willst du die denn systematisch erfassen? Dafür gibt es das Chisao und das drilling.
    Das ist es ja gerade... Systematisch erfassen? Die Systematik scheint im Wort d a g e g e n zu liegen. Das chi Sao und die sich daraus ableiten den drills programmieren einen anscheinend falsch....!! ?? Ich habe bis jetzt aktiv mit Push n pull gearbeitet, d.h wenn ich attackiere, gebe ich dabei vorwärtsdruck. Der Rest ergab sich aus diesem ersten Druck.
    Nur wenn ich selbst attackiert wurde, hab ich auf Druck zwar mit gegendruck geantwortet, ABER bei zug, hab ich mich Ziehen lassen und versucht, des Gegners Aktion im Keim zu ersticken. (ihm also den Raum für die nächste Aktion wegzunehmen.)
    Allerdings hatte ich hier schon immer Fragezeichen im Kopf, denn das funktionierte nur, wenn der Gegner "falsch" zog. Nämlich mich auf sich selbst Zuzog.
    Wurde der Zug richtig ausgeführt, klappte das mit dem "Ganzkörper nachgeben/sich ziehen lassen" eben nicht mehr.
    Hier stellte ich einen Fehler in der Systematik fest... Hatte aber keine wirkliche Lösung.
    Jetzt versuche ich meine Reaktionen dahingehend umzubauen. Dann sehe ich schon, ob es dann in jedem Fall klappt. Sieht bis jetzt danach aus, da dann immer eine Patt situation entsteht.
    Mein Problem ist es jetzt erstmal die nötige reaktionsgeschwindigkeit dafür neu zu etablieren.
    ... Und dann probieren ich halt aus. Und wenn der corona kack dann im Juni vielleicht wieder vorbei ist, kuck ich mal zum mario.... (was eh schon dauernd auf meiner to do liste steht, genauso wie mal zum m.k zu schauen.)

    Just my 5 cents
    Gruss1789

  8. #8
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Mario, das ist ja alles richtig. Selbstverständlich muß man erstmal "dagegen gehen". Und mit deinen weiteren Überlegungen hast du auch recht. Aber die vielfältigen Verzweigungen, die sich dann ergeben - wie willst du die denn systematisch erfassen? Dafür hast du doch das Chisao und das drilling. Ein paar grundlegende Eingänge, und dann fangen die Varianten an. Macht m.E. gar keinen Sinn, das kodifizieren zu wollen. Dann beginnt das (mehr oder weniger) freie Spiel.

    PS.: Wie sieht es aus mit Fittness-Training?
    Fitness habe ich früher wie im Kampfsport üblich gemacht. FRÜHER ! Hahaha ... also Joggen JEDEN !!! Morgen!!!, Training, MMA, Muay Thai ... so Kampfsportmäsig halt ... das waren gute Zeiten .. ist schon bald 10 Jahre her ...

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Das ist es ja gerade... Systematisch erfassen? Die Systematik scheint im Wort d a g e g e n zu liegen. Das chi Sao und die sich daraus ableiten den drills programmieren einen anscheinend falsch....!! ?? Ich habe bis jetzt aktiv mit Push n pull gearbeitet, d.h wenn ich attackiere, gebe ich dabei vorwärtsdruck. Der Rest ergab sich aus diesem ersten Druck.
    Nur wenn ich selbst attackiert wurde, hab ich auf Druck zwar mit gegendruck geantwortet, ABER bei zug, hab ich mich Ziehen lassen und versucht, des Gegners Aktion im Keim zu ersticken. (ihm also den Raum für die nächste Aktion wegzunehmen.)
    Allerdings hatte ich hier schon immer Fragezeichen im Kopf, denn das funktionierte nur, wenn der Gegner "falsch" zog. Nämlich mich auf sich selbst Zuzog.
    Wurde der Zug richtig ausgeführt, klappte das mit dem "Ganzkörper nachgeben/sich ziehen lassen" eben nicht mehr.
    Hier stellte ich einen Fehler in der Systematik fest... Hatte aber keine wirkliche Lösung.
    Jetzt versuche ich meine Reaktionen dahingehend umzubauen. Dann sehe ich schon, ob es dann in jedem Fall klappt. Sieht bis jetzt danach aus, da dann immer eine Patt situation entsteht.
    Mein Problem ist es jetzt erstmal die nötige reaktionsgeschwindigkeit dafür neu zu etablieren.
    ... Und dann probieren ich halt aus. Und wenn der corona kack dann im Juni vielleicht wieder vorbei ist, kuck ich mal zum mario.... (was eh schon dauernd auf meiner to do liste steht, genauso wie mal zum m.k zu schauen.)

    Just my 5 cents
    Gruss1789
    Ja, klar, komm rum ... und ja, die Leute demonstrieren immer jemanden der "falsch" drückt oder zieht, sprich, nicht umschaltet ... dies macht aber kein guter Gegner ... ein guter Gegner geht auch relativ gut dagegen ... wehrt sich halt, der Widerstand ist gut ... auch hier macht die Übung den Meister ... wie gesagt, es kommen viele Gelenke dazu ... die dann eingreifen ... für mich sind bspw. Ringer usw. Leute die einfach viel "überspringen" und dann bspw. gleich nen Takedown usw. also gleich in den Mann gehen, also gleich die ganze Masse einsetzen, aber auch da, wie bekannt, muss man dagegen gehen ... Man kann auch wieder trennen, nach dem "Patt" und dann Ellbogen usw.
    Bei mir ist oft Kopfstoß ... also zum kurzen trennen, Platz schaffen usw. - selbst Ringen, clinchen usw. ist zum kontrollieren, dann platz schaffen usw. ein Kreislauf ... rein raus ...


    gruß

    M


    P.S.

    Mir geht es vor allem darum mit dieser Widerstandslosigkeit und dem Nachgeben aufzuräumen ... dem weich sein und anderem nichtssagendem Unsinn ! Eso Sprüchen die null Inhalt haben ! Konkrete Handlungsanweisungen an die Hand zu geben ! Damit der Schüler, Kollege etc. nicht weiter an der Nase herumgeführt wird!

    Manche haben es ja sogar richtig auf die Spitze getrieben mit dem "weich" sein ... superweich usw. ... fühlen usw. bis der Arzt kommt im wahrsten Sinne des Wortes ...

    fühlen ist ja ok aber was fühlen ? wie reagieren? nachgeben ist keine Handlung! Dagegengehen ist verständlich und richtig !

    Ich merke es ja bei zig Leute die ich unterrichtet habe. Mache ich dagegen hauen die mir ratz fatz auf die Backen wenn ich nicht aufpasse ... mache ich nachgeben hau ich die in tausend jahren noch tot ...

  10. #10
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Der Kollege im Video will auch wieder zu passiv sein und fühlen und diesen Dreck ... das sieht man um 1:58 ... vorher korrekt und haut mich fast aus den Schuhen und dann schaltet er wieder in den fühl modus ... kontroll - passiv modus anstatt weiter aggresiv dagegen zu gehen ! Das treib ich ihm noch aus !

    achtet mal drauf ... ca. 1:50 bis 1:60

    heutzutage frage ich mich ob das motto "gehe dem ENTGEGEN was da kommt" eben meint gehe dagegen ! von der idee her ... wir haben das bisher nur in einer richtung nach vorne verstanden mit keil usw. aber das bezog sich wahrscheinlich auch auf zug usw.

    keine ahnung


    beste grüße

    Mario

  11. #11
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    und nebenbei nochmal ... das sind ÜBUNGEN ! kein Freikampf - kein Sparring ! zur Verdeutlichung von Druck und Zug ... usw.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Mario, das ist ja alles richtig. Selbstverständlich muß man erstmal "dagegen gehen". Und mit deinen weiteren Überlegungen hast du auch recht. Aber die vielfältigen Verzweigungen, die sich dann ergeben - wie willst du die denn systematisch erfassen? Dafür hast du doch das Chisao und das drilling. Ein paar grundlegende Eingänge, und dann fangen die Varianten an. Macht m.E. gar keinen Sinn, das kodifizieren zu wollen. Dann beginnt das (mehr oder weniger) freie Spiel.

    PS.: Wie sieht es aus mit Fittness-Training?
    nachtrag ...

    du schreibst, dass "kodifizieren" macht keinen sinn, also ein prinzip usw., aber es geht mir um die lehrmethode. bisher war die lehrmethode man solle nachgeben. das ist der heilige gral, die anleitung gewesen. das gipfelte sogar darin, das der eine dem anderen weichheit usw. passivität usw. absprechen wollte ... weich, superweich ... usw. oder von widerstandslosigkeit faselt. das geht schon jahrzehnte und man wirbt damit ... keine kraft, weich, nachgeben usw. alles exakt entgegen der realität ... wt und wc usw. ist nicht falsch ... mir geht es um die didaktik ... was gebe ich dem schüler an die hand ... wie unterrichte ich ... welche konkrete anleitung gebe ich dem schüler ? usw. da ist mir aufgefallen, dass phrasen wie weich, nachgeben, widerstandslosigkeit geradezu die pest sind und exakt umgekehrt was man wirklich macht ... darum geht es ... aber jeder wie er mag ...

    mein ehemaliger meister hält vom gebabbel auch nix ... der erfinder dieses dagegengehens (mario trott heisst der) ... er sagt auch immer "wen juckts" oder reden ist silber schweigen ist gold mäßig, oder neulich sagt er als wir zusammen einen kampf gesehen haben, schau wie der eine dem anderen mit ansage an den kopf tritt und es klappt trotzdem ... also man sieht es praktisch kommen aber kann es trotzdem nicht verhindern usw. ... aber ich empfinde das nicht so ... ich finde das alles höchst interessant und geradezu revolutionär - also hier speziell dieses dagegengehen prinzip - ... habe es auch daher vor 20 jahren schon angefangen zu veröffentlichen ...

    und auch arbeit reingesteckt ... also bspw. das höherwertige gelenke eingreifen ... druck und zug beispiel hinzugefügt usw.

    das ist meine didaktische arbeit an meine brüder und schwestern im wt, wc, vt, vc usw.

    was irgendjemand damit macht oder nicht, sei ihm überlassen ... ob es einer nutzt oder nicht, sei ihm überlassen ...

    beste grüße

    Mario

  13. #13
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    52
    Beiträge
    3.378
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Mario Mikulic Beitrag anzeigen
    hallo leute.

    dagegengehen ... teil 3 ... https://www.youtube.com/watch?v=67yH2VIBRlw


    beste grüße

    m
    Ok , jetzt verstehe ich auch das häufige aneinander Vorbeireden.
    Du zeigst es zwar richtig , erklärst es aber falsch.
    Weil ,.......du verwechselst Dagegengehen mit. Entgegengehen .

    Man geht GEGEN KRÄFTE , z.b. Bei einer Hand oder Arm die auf dem Weg zu dir ist oder sich in den Weg stellt .Was du in deinem Clip auch zeigst .

    Dann umgehst auch du diesen Kräften kurzzeitig , was nichts anderes als NACHGEBEN ist und bewegst dich weiter zum Gegner , also gehst ENTGEGEN .

    Diese zwei Sachen haust du immer durcheinander und bezeichnest beide gleich . Zusätzlich unterschlägst du dein eigenes Nachgeben , sogar im Clip .xd

    Sorry aber da ist nix neues und auch nix anderes als egal in welchem/r KS/Kk. Auch immer.
    Neu ist nur das Durcheinander der Bezeichnungen.


    Ps. Sollte bei Teil 2 . Aber ist eigentlich auch egal.
    Geändert von Cam67 (30-03-2020 um 16:32 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  14. #14
    1789 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ok , jetzt verstehe ich auch das häufige aneinander Vorbeireden.
    Du zeigst es zwar richtig , erklärst es aber falsch.
    Weil ,.......du verwechselst Dagegengehen mit. Entgegengehen .

    Man geht GEGEN KRÄFTE , z.b. Bei einer Hand oder Arm die auf dem Weg zu dir ist oder sich in den Weg stellt .Was du in deinem Clip auch zeigst .

    Dann umgehst auch du diesen Kräften kurzzeitig , was nichts anderes als NACHGEBEN ist und bewegst dich weiter zum Gegner , also gehst ENTGEGEN .

    Diese zwei Sachen haust du immer durcheinander und bezeichnest beide gleich . Zusätzlich unterschlägst du dein eigenes Nachgeben , sogar im Clip .xd

    Sorry aber da ist nix neues und auch nix anderes als egal in welchem/r KS/Kk. Auch immer.
    Neu ist nur das Durcheinander der Bezeichnungen.


    Ps. Sollte bei Teil 2 . Aber ist eigentlich auch egal.
    Nö, war für mich schon was neues, da meine grundkonditionierung durch das w und t so war, dass ich, wenn ich gezogen wurde, mich ziehen habe lassen...
    Das versuche ich gerade rauszutrainieren.

    Gruss1789

  15. #15
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Nö, war für mich schon was neues, da meine grundkonditionierung durch das w und t so war, dass ich, wenn ich gezogen wurde, mich ziehen habe lassen...
    Das versuche ich gerade rauszutrainieren.

    Gruss1789
    man geht auch bei druck dagegen ... bisher hat man immer versucht sich zu verformen, auch bei druck, diesen "auszunutzen" usw. auch da ist das falsch ... auch da gibt man nicht nach ... ein nachgeben findet nie statt ... weder beim druck noch beim zug des gegners ... natürlich kann man spielchen tricks usw. machen wenn der partner einen behinderten spielt ... der druckt und zieht wo es kein normaler guter gegner macht ... da klappt dann der unsinn ...

    grüße

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Interessanter Artikel zum "Nachgeben" ? ! Dagegengehen ?
    Von Mario Mikulic im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 29-10-2019, 23:29
  2. Nachgeben oder Dagegengehen? Was denn jetzt?
    Von Jackson1 im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 31-07-2014, 22:34
  3. Das Ruge Prinzip
    Von D.Fink im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16-03-2013, 08:21
  4. Stücke und Prinzip
    Von rudongshe im Forum Philosophie, Esoterik und Tradition
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08-09-2012, 12:47
  5. Sabaki-Prinzip
    Von IM Gerd im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12-10-2007, 19:55

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •