Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 87

Thema: Kraftstandards fuer 5x5

  1. #46
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.679

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Was die Knie betrifft, es kann durchaus andere Gründe haben, auffällig war / ist aber, dass ich es vorher (als ich noch viel Krafttraining gemacht habe) nicht kannte und es jetzt (wo ich wieder viel Krafttraining mache) wieder weg ist (innerhalb von einem Jahr „verschwunden“). Aber Du hast natürlich recht, ein kausaler Zusammenhang muss nicht zwingend gegeben sein. Hauptsache es ist weg.
    Muskuläres Gleichgewicht ist für glückliche Knie sicher wichtig, das erlaubt ihnen auch, kleinere Schäden am Knorpel- und Bänderapparat symptomärmer wegzustecken. Aber wie Du sagst, Hauptsache, es ist weg.

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Das mit den 20er Kniebeugen muss ich mir auch unbedingt mal ansehen. Ich bin zwar bei den Kniebeugen schon fast an der Zielmarke angelangt, aber die ist ja nicht in Stein gemeißelt (bei der Kniebeuge ist sie eher niedrig gewählt). Die 5kg zusätzlich müsste ich dann aber wieder losbekommen, sind beim Klettern und Wandern eher störend
    Es ist tatsächlich ein sehr interessantes Programm, allerdings auch knallhart. Insbesondere das ständige Essen und Milch trinken verlangt viel Disziplin (v.a., wenn man Milch nicht besonders gern mag ) Mit den 5 kg ist das so – Leistungsoptimierung ist halt meistens für einen Aspekt ideal, bei anderen ein Kompromiss. Und Masse in den Beinen ist definitiv so ein Fall. Ich würde als Kompromiss vorschlagen, entweder nur die 2.5 kg nachher wieder loszuwerden, oder aber den Körperfettanteil krass zu drücken, dann kommt sichs in Sachen Last wieder aufs Gleiche

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Sollten wir uns mal persönlich treffen, z.B. bei Kanken, gebe ich Dir einen aus!
    Immer gerne – wann immer es dann dazu kommt. Aktuell wird’s wohl wieder mal nicht einfach, nachdem ich in Deutschland zehn Tage in Quarantäne müsste wenn ich richtig informiert bin, und das kann ich mir zeitlich nicht leisten. Aber beim Gedanken an spätabendliche Trainings im Weinberg überkommt mich doch glatt das «Heimweh» (wenn man das sagen darf im Fall einer Region, wo man grad mal zweieinhalb Jahre gewohnt hat) nach Franken

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  2. #47
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.035

    Standard

    Du bist in der alten Heimat immer gern auf einen Schoppen in der Hecke willkommen ;-) - wenn der Mist mal vorbei ist. Das mit dem vielen Milch trinken ist allerdings so eine Sache, eigentlich versuche ich nur noch sehr wenig Milchprodukte zu mir zu nehmen. Da muss ich nochmal drüber nachdenken (Weizenbier statt Milch geht wohl eher nicht?).

    Btw. ich verstehe jetzt auch warum man dicke Arme mit einem hohlem Kopf assoziiert. Gerade habe ich meine 5x5 im 1. Satz Kreuzheben schlagartig von 160% auf 175% - weil ich (schon zum zweiten Mal) vergessen habe die Stange mitzuberücksichtigen. Es kam mir gleich so schwer vor trotzdem gingen die 5WH, erst als mir im 2. Satz dann schon nach der 2 WH die Hand aufging habe ich nachgerechnet
    Geändert von ThomasL (18-10-2020 um 00:03 Uhr) Grund: Falsche Zahl korrigirt

  3. #48
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.679

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Du bist in der alten Heimat immer gern auf einen Schoppen in der Hecke willkommen ;-) - wenn der Mist mal vorbei ist. Das mit dem vielen Milch trinken ist allerdings so eine Sache, eigentlich versuche ich nur noch sehr wenig Milchprodukte zu mir zu nehmen. Da muss ich nochmal drüber nachdenken (Weizenbier statt Milch geht wohl eher nicht?).
    Weizenbier würde ich nicht empfehlen, da ist vermutlich der überwiegende Teil der aufgebauten Masse kein Muskel Als Alternative würde ich einen Weight Gainer mit den gewünschten Zutaten nehmen - von Sojabasiert würde ich aber eher abraten -, und dann per Kalorienzahl ausrechnen, wie viel davon man nimmt (Äquivalent zu 1 gallon/4.5l Vollmilch = 1.890 kcal).

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Btw. ich verstehe jetzt auch warum man dicke Arme mit einem hohlem Kopf assoziiert. Gerade habe ich meine 5x5 im 1. Satz Kreuzheben schlagartig von 167% auf 175% - weil ich (schon zum zweiten Mal) vergessen habe die Stange mitzuberücksichtigen. Es kam mir gleich so schwer vor trotzdem gingen die 5WH, erst als mir im 2. Satz dann schon nach der 2 WH die Hand aufging habe ich nachgerechnet
    Kommt öfter vor, als man meint Geht auch raffinierter - mein ehemaliger Trainingspartner war der Meinung, einen neuen persönlichen Rekord im Umsetzen aufgestellt zu haben (120 kg hättens sein sollen) - bis er dann gemerkt hat, dass er versehentlich nicht mit der Männer- sondern der Damenstange gehoben hat, also warens dann "nur" 115 kg und somit kein PR...

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  4. #49
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.035

    Standard

    Jo, in die andere Richtung ist es mir auch schon passiert, dass ist dann frustrierend weil man sich erste freut wie leicht es auf einmal ist und danach die Entäuschung kommt. Daher, lieber so rum wie gestern.

  5. #50
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    56

    Standard

    Also auch wenn das klassische 20er mit Milch verbunden ist, letztendlich geht es dabei nur um ein Kalorienplus und genug Proteine. Unmengen Milch sind natürlich ein möglicher Weg, das zu erreichen, aber du kannst auch einfach gutes Essen essen und das ist dann sogar besser als Milch.

  6. #51
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.679

    Standard

    So wie ich das verstanden habe, ist die Idee tatsächlich, die zusätzlichen Kalorien und Proteine tatsächlich zu trinken; nicht, weil das irgendwie metabolische Magie wäre, sondern weil die primäre Zielgruppe für 20 rep squats (aka "hardgainer") häufig Schwierigkeiten hat, genug zu essen, um zuzunehmen - und man sollte auf dem Programm eh so viel essen, wie man kann. Trinken kann man auch noch, wenn man schon satt ist, und so kommt man dann auf das Kalorien-Surplus von 2000+ pro Tag.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  7. #52
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    56

    Standard

    Ja, macht so auch Sinn. Ich denke, wenn einer nicht zur Zielgruppe gehört, zum Beispiel, weil er schon älter ist oder schon eine gute muskuläre Basis hat, ist es sinnvoll, das an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Den heftigen Überschuss braucht nicht jeder.
    Ich hab in meinen Anfangsjahren auch GOMAD gemacht und würde es heute so nicht mehr tun (schön wars).

  8. #53
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.679

    Standard

    Zitat Zitat von Kirke Beitrag anzeigen
    Ja, macht so auch Sinn. Ich denke, wenn einer nicht zur Zielgruppe gehört, zum Beispiel, weil er schon älter ist oder schon eine gute muskuläre Basis hat, ist es sinnvoll, das an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Den heftigen Überschuss braucht nicht jeder.
    Ich hab in meinen Anfangsjahren auch GOMAD gemacht und würde es heute so nicht mehr tun (schön wars).
    Würde ich im Prinzip auch so sehen, wenn jemand das Programm schon mindestens einmal gemacht hat und folglich weiss, was kommt. Wenns das erste Mal ist, würde ich zumindest die ersten zwei Wochen oder so möglichst nahe an der ursprünglichen Empfehlung fahren - also hoher Kalorienüberschuss, wenig sonstige Aktivitäten - und dann mit Blick auf die Waage, Erholung usw. den Kalorienüberschuss und das sonstige Aktivitätslevel nachjustieren, damit am Ende nicht ganz was anderes rauskommt als man sich erwartet hat. Natürlich kanns sein, dass im spezifischen Fall nur ein Kalorienüberschuss von 900-1000 kcal erforderlich ist.

    Übrigens, Peary Rader hat damals zusammen mit den 20 rep squats noch andere Programmvarianten mit ähnlichen Zielsetzungen beworben, z.B. mit Kreuzheben und C&J - die Kniebeugen waren nur dann die populärste Variante. Sprich, es ist keineswegs verboten, über Alternativen nachzudenken, z.B. Tragen einer Last über eine bestimmte Strecke (sagen wir, 20-40 Stufen auf einer Treppe oder so) als die Grundübung. Dabei wird dann halt die Sicherheit etwas schwieriger, ich würde das z.B. nur mit einem Sandsack machen, also einem Gewicht, das man ohne weiteres abwerfen kann. Ich denke aber, mindestens einmal im Leben sollte man sich die klassischen 20rep squats schon anschauen, das Programm ist es wert

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  9. #54
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    56

    Standard

    Ja, sehe ich auch so. Ist wie für Läufer der Marathon, oder für Boulderer das nach Bleau fahren. :-)

  10. #55
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.035

    Standard

    Ich tendiere im Moment eher nicht dazu es zu machen (nicht zuletzt da ich mit Gewichtsteigerung bei den Kniebeugen nie Probleme hatte – ganz im Gegensatz zum Bankdrücken) finde es aber sehr interessant und ein bisschen reizt es mich schon (gut möglich, dass es mich irgendwann dann doch packt). Dagegen spricht für mich, dass ich einfach keine Ernährungsmast mehr betreiben will und auch mein restliches Training nicht reduzieren (zeitlich steht immer noch KK auf Platz 1).
    Was Kalorien betrifft, zu meinen BB WK Zeiten war ein Drink aus Milch, Magerquark und Joghurt (Anfangs noch mit Ei) eine Grundlage meiner Zusatzernährung. Den hatte ich immer im Rucksack dabei (abends beim ausgehen) und zeitweise habe ich sogar Nachts den Wecker gestellt um nachzutanken. Eigentlich krank.

  11. #56
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.128

    Standard

    Mich reizt GOMAD ja aauch (ohne Milch...), auch weil period es so oft schon empfohlen hat. Jetzt hatte ich das schon rausgesucht, aber oben wurde dann ja eigentlich shcon alles gesagt. Statt GOMAD gibt's ja sonst auch DEAD (Dozen eggs a day)... Aber das mit dem trinken ist natürlich ein Punkt. Ich selbst nehme nach Jahren des "Mästens" jetzt auch erstmalig wieder ab, schon alleine daher derzeit nicht das richtige Programm...

  12. #57
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.679

    Standard

    Wie heisst es so schön - everybody wants to go to heaven, but nobody wants to die Aber ja, wie gesagt, was in A hilfreich ist, kann in B durchaus hinderlich sein, und irgendwann kommt dann der Kompromiss ins Spiel.

    Anekdotisch kann ich noch beitragen, wie mein erstes Mal 1x20 war - es war irgendwann im Frühjahr 2010, ich war gerade dabei, meine Bachelorarbeit abzuschliessen und hatte folglich nicht viel Zeit. Also hab ich einen Monat lang 3x pro Woche 1x20 gemacht und 3-4x pro Woche eine Dreiviertelstunde Bodenturn-Progressionen. In der Zeit bin ich gar nicht zum Ringen gekommen. Als ich dann wieder zurück war, 5 kg schwerer als vorher, habe ich zu meiner Überraschung meinem Trainingspartner (immer noch 10 kg schwerer als ich und ein deutlich erfahrenerer Ringer) WESENTLICH mehr Probleme bereitet, weil plötzlich deutlich mehr Masse hinter meinen Techniken war und ich es irgendwie geschafft hatte, meine Koordination in der Zeit sogar zu verbessern (mein posthumer Dank geht an L.L. McClow für Tumbling Illustrated). Ergo: etwas mehr Kraft, etwas mehr Masse UND die auch bewegen können kann mordsmässig hilfreich sein. Ich würde aber definitiv die Koordination nicht vernachlässigen, grade wenn man schnell Masse aufbaut ist das manchmal kritisch. Wenn ichs nochmal machen würde, würde ich sicher auch 3-4 x pro Woche noch Schattendrills einbauen (nur 10-15 min im Zuge der turnerischen Einheiten), aber das wärs dann auch schon in Sachen Volumen.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  13. #58
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.124

    Standard

    Zu der ganzen GOMAD-Sache hab ich allerdings letztens irgendwo einen Beitrag (von Rippetoe?) gelesen, laut dem das nur für Hardgainer UNTER 30 (!) empfohlen wurde. Bei Leuten über 30 wäre die Gefahr zu groß, hauptsächlich Fett anzusetzen.
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  14. #59
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.679

    Standard

    Zitat Zitat von hand-werker Beitrag anzeigen
    Zu der ganzen GOMAD-Sache hab ich allerdings letztens irgendwo einen Beitrag (von Rippetoe?) gelesen, laut dem das nur für Hardgainer UNTER 30 (!) empfohlen wurde. Bei Leuten über 30 wäre die Gefahr zu groß, hauptsächlich Fett anzusetzen.
    Jetzt wissen wir endlich, warum Rippetoe so aussieht, wie er aussieht Ursprünglich kam das GOMAD-Konzept jedenfalls keineswegs mit einer Altersbeschränkung, aber die ursprüngliche Fassung liest offenbar praktisch niemand mehr. Rader z.B. bringt explizit Beispiele von älteren Hobbysportlern, die das erfolgreich gemacht haben, wenn ich mich recht erinnere...

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  15. #60
    Registrierungsdatum
    13.07.2006
    Alter
    35
    Beiträge
    2.112

    Standard

    Wenn wir die selbe Aussage meinen, sprach Rippetoe dabei aber von GOMAD für Starting Strength. Bei 1x20 würde ich reinschieben was geht. Inklusive der Milch. Sollte wirklich jeder mal gemacht haben, ist ein schreckliches Programm. Dafür hört man aber irgendwann, wie Jesus zu einem spricht. Ist ja auch was wert.
    So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kraftstandards für verschiedene Altersgruppen
    Von wmute im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-06-2014, 22:57
  2. 5x5
    Von K1ngKo im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27-03-2012, 13:45
  3. 5x5 Ganzkörper
    Von Colin08 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04-09-2011, 06:27
  4. 5x5
    Von Mr.D im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09-04-2010, 08:20
  5. 5x5 oder...
    Von jinn im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17-05-2008, 11:55

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •