Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 167

Thema: *ing *un forum im Tiefschlaf?

  1. #61
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Und natürlich müssen sie auch trainiert werden , hier ist die Crux .

    Die Fäusste sind nur ein kleiner Part im Arsenal ..... .NEIN . Ing ung braucht es nicht um aufgewertet zu werden .


    Ok, aber der meister scheint verschiedenste seiner angriffswaffen zu konditionieren.



    Weshalb sollte es für wt nicht hilfreich sein, die iron fist/palm/knifehand/elbow etc. zu trainieren?

  2. #62
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.124
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Ok, aber der meister scheint verschiedenste seiner angriffswaffen zu konditionieren.



    Weshalb sollte es für wt nicht hilfreich sein, die iron fist/palm/knifehand/elbow etc. zu trainieren?
    Vll. Hast du mich missverstanden. Mit Crux meinte ich , das nur sehr wenige diese Art von Schläge und damit die entsprechenden Strukturen ,trainiert hatten . Weil nur wenige aus ihrer Schablone rauskamen und mehr einsetzten als ihre Fäuste ,wenn überhaupt . Der Vorwurf von Pitsche patsche kam ja nicht von ungefähr und nicht selten auch zurecht........ Aber eben nicht alle .

    Hilfreich ist es also für diejenigen ,welche es auch benutzten und diejenigen trainierten sie auch. Vll jetzt klarer ?
    Ob du das. Nun iron-Osterei oder sonstwie nennst ist egal. Es muss fähig sein Wirkung zu zeigen , Schaden , zu machen .
    Und das war oft der Knackpunkt .
    Hit and punch .....viele dachten und übten im Sinne von Hit .....also Treffer . Und freuten sich einen Ast wenn sie dich irgendwo berührten ,nur zu welchem Preis ? Denn woanders schlug es ein und der war mehr als nur berührt. .
    Du brauchst aber Punch ...damit ist Impakt, Wirkung , Damage gemeint ..... Und damit sind wir bei deinem Thema ...

    Ist es hilfreich ? Jaaa. Brauch ich dazu iron monkey. . Nöööö
    Geändert von Cam67 (02-04-2021 um 21:18 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  3. #63
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Vll. Hast du mich missverstanden. ...
    War ein missverständnis.

    Möglicherweise Deinerseits auch:

    1)
    Dieser meister ist (angeblich) der affen-kungfu-chef von taiwan.
    2)
    Neben affen-kungfu macht(e) er noch mma, wohl aber nicht auf höherem niveau.
    3)
    Wt trainiert er nicht, meint aber, es sei grundsätzlich ein gutes system, dessen wirksamkeit dadurch erheblich gesteigert werden könnte, dass die trainierenden ihre „waffen“, vornehmlich die hände, systematisch und durchgehend konditionieren würden.
    M.w. wurde und wird das in Deutschland im wt/wc etc.-bereich nicht flächendeckend propagiert, ausgenommen die tatsache, dass durch das training am wandsack und der holzpuppenform die hände und unterarme mit der zeit automatisch bis zu einem gewissen grad konditioniert werden.
    4)
    Im von ihm trainierten affen-kungfu-stil ist nach seiner aussage diese konditionierung grundbestandteil und vorraussetzung für eine wirksame anwendung, welche er also auch für wt empfiehlt.
    5)
    Sagen wir mal so:

    Wenn man sich zb so eine kelle antrainiert wie der hier, kann ich mir vorstellen, dass man damit ganz anders zuhauen kann, als ohne:



    Dass so was dann bei der anwendung von wt, wenn‘s brennt, entsprechende vorteile bringt, könnte ich mir ebenfalls vorstellen.

    Dem hattest Du ja aber bereits zugestimmt, soweit ich verstanden habe.
    Geändert von Kunoichi Girl (03-04-2021 um 01:28 Uhr)

  4. #64
    Registrierungsdatum
    17.12.2009
    Alter
    58
    Beiträge
    534

    Standard

    Geloescht
    Geändert von Odysseus (03-04-2021 um 04:11 Uhr)
    Das Schweine nicht fliegen köennen, wissen nur die Vögel.

  5. #65
    Registrierungsdatum
    17.12.2009
    Alter
    58
    Beiträge
    534

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Weshalb sollte es für wt nicht hilfreich sein, die iron fist/palm/knifehand/elbow etc. zu trainieren?
    Ein schluessiges Gesamtkonzept erledigt alles:
    Stategie (nahkampf) bestimmt die Taktiken (z.B. square on). Taktik waehlt die passende Waffe (Wing Chun Faustschlag). 10.000 mal trainiert und es hat bums gemacht.

    Alternativ: Schlagring. DAS waere hilfreicher.
    Das Schweine nicht fliegen köennen, wissen nur die Vögel.

  6. #66
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Odysseus Beitrag anzeigen
    Ein schluessiges Gesamtkonzept erledigt alles:

    ...


    Alternativ: Schlagring. DAS waere hilfreicher.

    So einfach und man kann sich‘s doch nicht merken.

  7. #67
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.124
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Odysseus Beitrag anzeigen
    Ein schluessiges Gesamtkonzept erledigt alles:
    Stategie (nahkampf) bestimmt die Taktiken (z.B. square on). Taktik waehlt die passende Waffe (Wing Chun Faustschlag). 10.000 mal trainiert und es hat bums gemacht.

    Alternativ: Schlagring. DAS waere hilfreicher.
    Das mit dem 10000mal und bums ist son Ding.
    Wenn ich da an unsere Mädels denke . Hmh . Nee ,leider nicht automatisch bums ,nur weil eine hohe Anzahl an Wh erfolgte .da wäre Schlagring und Technik wirklich die sinnvollere Lösung . Alles andere würde den Gegenüber nur zum Lächeln bringen und im schlechtesten Fall noch wütender .xd

    Die Waffen zu schärfen , war nicht jedermanns Sache , und da würde auch kein iron monkey helfen , wenn r Wille nicht dahinter vorhanden ist . Ist er da , brauchts auch kein monkey ^^
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  8. #68
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.124
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen

    Dem hattest Du ja aber bereits zugestimmt, soweit ich verstanden habe.
    Yep , hatte ich ,auch schon im ersten Post . Vll. Sollte ich nächste mal es deutlicher ausdrücken .sorry Xd
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  9. #69
    Registrierungsdatum
    17.12.2009
    Alter
    58
    Beiträge
    534

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Das mit dem 10000mal und bums ist son Ding.
    Wenn ich da an unsere Mädels denke . Hmh . Nee ,leider nicht automatisch bums ,nur weil eine hohe Anzahl an Wh erfolgte .da wäre Schlagring und Technik wirklich die sinnvollere Lösung . Alles andere würde den Gegenüber nur zum Lächeln bringen und im schlechtesten Fall noch wütender .xd

    Die Waffen zu schärfen , war nicht jedermanns Sache , und da würde auch kein iron monkey helfen , wenn r Wille nicht dahinter vorhanden ist . Ist er da , brauchts auch kein monkey ^^
    Najaaa.... oder janeeeein.... 10.000 mal "lustlos" (konzeptlos) ins Wandpolster klatschen (und wer macht schon wenigstens 50 taeglich, wenignstens mal monatelang?)) und darauf warten, das CHi endlich fliest oder was weiss ich, die Softness sich in Hardness verwandelt, aus dem schlaffen Sack ein Meister Propper wird.. das hat klaro keinen Sinn. Ich denke schon, das es eine Frage der Technik ist, so das Maedels auch genuegend (!) Wumms kriegen. (Und dann sind dioe Faeuste auch praeperiert, das geht ja durch den ganzen Koerper, dicke Knoechel sagen im Grunde garnichts aus.) Dafuer ist das Wing Chun ja gedacht. Hmm. Aber vielleicht war die Ng Mui ja auch keine holde Grazioese sondern eine echte Kampfkuh.. wer weiss...


    edit: und die Schlagpower ist nur die halbe Miete. Die ganze andere Haelfte ist sogar doppelt so viel. Ohne die erste Haelfte aber auch wieder nix. Ist schon ne Crux...
    Geändert von Odysseus (03-04-2021 um 11:36 Uhr)
    Das Schweine nicht fliegen köennen, wissen nur die Vögel.

  10. #70
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    44
    Beiträge
    7.756

    Standard

    Aber ohne die Waffen zu schärfen bringt das Ganze auch nicht so wahnsinnig viel. War eine der ersten Lektionen, die MK mit beigebracht hat und ihm zu Beginn seiner Lehrzeit PhB. "Du musst zusehen, dass deine Waffen scharf sind" Und klar, die Schlagkraft entwickelt sich beim Ving Tsun aus mehrlei Trainingsaspekten. Nicht nur reines Schlagpolster- und Sandsackgekloppe. Chi Sao, Lat Sao Jik Cheung, Puppe. All das steigert die Schlagkraft bzw. die Kraftübertragung durch den Körper beim Wumms.

  11. #71
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.124
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Kaybee Beitrag anzeigen
    Aber ohne die Waffen zu schärfen bringt das Ganze auch nicht so wahnsinnig viel. War eine der ersten Lektionen, die MK mit beigebracht hat und ihm zu Beginn seiner Lehrzeit PhB. "Du musst zusehen, dass deine Waffen scharf sind" Und klar, die Schlagkraft entwickelt sich beim Ving Tsun aus mehrlei Trainingsaspekten. Nicht nur reines Schlagpolster- und Sandsackgekloppe. Chi Sao, Lat Sao Jik Cheung, Puppe. All das steigert die Schlagkraft bzw. die Kraftübertragung durch den Körper beim Wumms.
    Mit Waffen schärfen ,in diesem Kontext , war vor allem , aufgrund des Clips , das ganze ANDERE Zeug gemeint ........Handrücken ,Handkante , Hammerfäuste , Handfläche , Handballen ,Schläge mit Handgelenk, Handinnenkante , Unterarmschläge , Ellenbogen aus unterschiedlichen Winkeln sowieso ....aus verschiedenen Winkeln , auf unterschiedliche harte strukturen , als schnappende und als wuchtige Ausführung .

    Struktur im kompletten Körper aufzubauen allein genügt nicht , wenn auftreffende Struktur es nicht aushalten kann und damit nicht übertragen kann.
    Wie gesagt , viele haben zu einseitig fast nur ihre Fäuste trainiert , Und deshalb auch Probleme bekommen , wenn dann doch mal einer in der Flanke stand und man sich nicht neu austrichten konnte ,dabei gibt es so viele Strukturen die man als Waffe einsetzen kann, bis hin zu Schulter und zur Not Headbang .

    Oder nehmen wir die Tritte und Knie . Du sagtest ja selber , das Tritte nicht unbedingt dein Ding sind , ....
    Von Fäusste als Waffen sprach ich hier nur am Rande . ..... Es bezog sich ja auf kunoichis Vorschlag mit dem Monkey
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  12. #72
    Registrierungsdatum
    17.12.2009
    Alter
    58
    Beiträge
    534

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Struktur im kompletten Körper aufzubauen allein genügt nicht , wenn auftreffende Struktur es nicht aushalten kann und damit nicht übertragen kann
    Ich denke, das genau kann man Waffen schaerfen gut verstehen: Gewebe, Knochen, Gelenke und Sehnen an Schlaege gewoehnen. (Wie ein Schwert schaerfen am Schleifstein.) Und - man kann es auch uebertreiben, nicht jeder Korperteil muss abgehaertet werden.
    Das Schweine nicht fliegen köennen, wissen nur die Vögel.

  13. #73
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.124
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Odysseus Beitrag anzeigen
    Ich denke, das genau kann man Waffen schaerfen gut verstehen: Gewebe, Knochen, Gelenke und Sehnen an Schlaege gewoehnen. (Wie ein Schwert schaerfen am Schleifstein.) Und - man kann es auch uebertreiben, nicht jeder Korperteil muss abgehaertet werden.
    Abhärtung ist da noch nicht einmal gemeint . Man könnte es Kräftigen nennen. Die notwendigen Strukturen zu kräftigen durch ihr gezieltes Einbinden. Geht aber nur wenn die Abläufe auch regelmässig abgerufen werden , sprich man trifft auch mit ihnen auf . Ein Abhärtungseffekt bekommt man da eher nebenbei plus eine gewisse Schmerztoleranz .
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  14. #74
    Registrierungsdatum
    17.12.2009
    Alter
    58
    Beiträge
    534

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Die notwendigen Strukturen zu kräftigen durch ihr gezieltes Einbinden.
    Wir finden sicherlich noch kompliziertere Erklaerungen fuer einfaches Draufhauen und Abhaerten.
    Das Schweine nicht fliegen köennen, wissen nur die Vögel.

  15. #75
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.124
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Odysseus Beitrag anzeigen
    Wir finden sicherlich noch kompliziertere Erklaerungen fuer einfaches Draufhauen und Abhaerten.
    Ich geb mir Mühe. Xd

    Pfffff, einfach draufkloppen , wie proletisch. ^^
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verbandsunabhängiges *ing *ing im Raum Mannheim
    Von Jadetiger im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05-05-2011, 17:05
  2. In Sachen -ing -ung-Forum...
    Von Kung Fu-Panda im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 23-03-2011, 12:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •