Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 136 bis 150 von 164

Thema: *ing *un forum im Tiefschlaf?

  1. #136
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    wo andere Urlaub machen
    Alter
    30
    Beiträge
    645

    Standard

    Zitat Zitat von Michael Kurth (M.K.) Beitrag anzeigen
    [...]
    Das hat weder was mit Linie noch mit Konzept zu tun. Einfach nur mit gesundem Menschenverstand und einem Hauch von Realitätsverständnis.
    Die Nachfrage war nicht auf die momentane Diskussion bezogen.
    Wenn man die Kraftprinzipien des WT nach Kernspecht zitiert (und anderes auch) gehe ich von einer EWTO Abstammung aus.
    Da habe ich die Antwort "Das sieht für mich einfach aus wie ordentliches solides Wing Chun" nicht erwartet. Eher ein "ganz anders als wir es machen" o.s.ä.

    LG
    Alexa
    Deine Freiheit, deine Faust zu schwingen, endet genau dort, wo meine Nase beginnt.

  2. #137
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    Eher ein "ganz anders als wir es machen" o.s.ä.
    Müsste disci dazu die wesentlichen Unterschiede nicht überhaupt erst mal erkennen?

    @disci In der Schweiz gibt es ganz hervorragende WSL / PhB VTler, es ist also keine
    große Sache sich das (sobald die Auflagen es erlauben) einfach mal persönlich anzu-
    schauen.
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  3. #138
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.527

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen

    Es braucht eben nur nicht *viel* Kraft. Eben: genug Kraft, um eine Tasse Tee zu halten.
    Entspricht das jetzt in etwa dem Gewicht einer halbvollen RedBull Dose oder einem Diddlmaus Schlüsselanhänger?

  4. #139
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Und du meinst eine Auseinandersetzung kriegst du in drei Sekunden geklärt, wenn jemand mit 100kg dir wirklich was will??
    "wirklich was wollen" interepretiere ich mal als: da hat's einer persönlich auf mich abgesehen, da er/sie annimmt, zu Recht oder Unrecht, dass ich irgendwas total Fieses an ihr/ihm begangen habe, und sinnt nun auf Rache. Dies lässt sich im Vorfeld recht leicht verhindern, da es nicht zu meinen Gewohnheiten gehört, Menschen wie Dreck zu behandeln, sie zu demütigen, sie sinnlos zu provozieren; sondern ich bin anständig und korrekt, auch bei Konflikten.

    Die andere Variante von "wirkich etwas wollen" ist, dass eine wahnsinnige Person durch irgend eine Eigenschaft an mir getriggert wird, und die es dann darum auf mich abgesehen hat. Das lässt sich in der Tat nicht verhindern, das ist Pech oder Glück.

    ****
    In 99.99% der Fälle handelt es sich allerdings nicht um solche, die "wirklich etwas wollen", sondern nur um solche, die gerade eine für sie günstige Gelegenheit sehen und nutzen wollen. Bei denen hat die Wing Chun SV, die ich lernte, seit Jahren bestens funktioniert. um ihnen nahezulegen, dass die Gelegenheit vielleicht doch nicht so günstig ist, wie sie anfangs dachten.


    Also hoffst du, dass du mit deinen Taschenspielertricks einen wirklich gewaltbereiten Mann beeindrucken kannst?
    Gewaltbereite Leute beeindrucke ich nicht mit Tricks. Gegenüber gewaltbereiten Leuten zeige ich erstens keine Angst, und verhalte mich zweitens korrekt, fair und klar. und ziele drittens darauf ab, so schnell wie möglich aus deren Gegenwart zu verschwinden.
    unorthodox

  5. #140
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Kaybee Beitrag anzeigen
    Bedenklich? Aha und woher kommen diese "empirischen" Erkenntnisse??
    zum Beispiel von meinen Schülern, denen nach spätestens zehn Sekunden die Puste ausgegangen ist, sobald intensive Anstrengung stattfindet? und die auch aufgrund diverser Gründe nur begrenzt Möglichkeit haben, diese Zeit auszudehnen?


    Vielleicht muss einer der beiden sich kurz sammeln oder geht in Deckung. Und das dauert dann schon 7 Sekunden...Und dann?? Muss ich dann abbrechen? Sagt dann irgendwer ist Schluss?
    Wenn Distanz da ist, kann man grundsäztlich abbrechen und gehen, ja. Turnschuh-Defence ist immer eine gute Lösung.


    Hast du jemanden innerhalb ner Sekunde ausgeknockt nachdem er dich angemacht hat?
    Um Himmels willen, ich will ja nicht Bewusstlose auf meinem Weg liegen haben, ich will bloss sicher und ohne Ärger nach Hause kommen... da ist es doch nicht nötig, Leute auszuknocken!

    Es reicht doch, sie zu überzeugen, mich in Ruhe zu lassen.

    Denn der durchschnittliche "Dich-blöde-Anmacher" ist ja testosterongesteuert, kräftig da einmal die Woche pumpen geht.
    Der durchschnittliche Anmacher erinnert sich an die Weisheit "wer f*cken will, muss freundlich sein" und macht erst mal einen auf lieb und nett. und kann auch auf dieser Ebene angesprochen werden. Es haben ja eigentlich alle Hemmungen, grundlos und ohne guten Anlass zu eskalieren. eine freundliche, aber klare Ablehnung, inklusive entsprechender Körpersprache (zB eine Hand weglenken von meinen sekundären Geschlechtsmerkmalen und sie dem Besitzer zurück geben), und danach den Kontakt lösen ("Auch Ihnen noch einen schönen Abend, Adieu!") klappt meist gut.



    Wenn mir einer beim Vorbeigehen nen Messer zwischen die Rippen gesteckt hat, hat es sogar weniger als 3 Sekunden gedauert. Ist da auch noch legitim?
    Leute, die andern unprovoziert Messer zwischen die Rippen stecken, sind Wahnsinnige. Gegen die gibt es keinen Schutz. ganz egal, ob du Bruce Lee heisst oder Mike Tyson.
    unorthodox

  6. #141
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Du hälst es in der Regel nicht für Zielführend?
    Alle *in*ungler die ich gesehen habe, arbeiten mindestens aus dem Rumpf, Schultern und Armen. Und diejeniegen, die wirklich Dampf in den Fäusten hatten, waren auch sehr kräftig.
    Wenn schon kommt die Kraft von der Schrittarbeit und den Wendungen. Nicht aus den Schultern. und nein, Verdrehungen/Rotationen des Rumpfes, wie sie beim Boxen üblich sind, gibt es im Wing Chun nicht.

    und ja, wer kräftig ist, hat natürlich Dampf... bloss, mit dem Gedankengut, das durch die legendäre Figur Ng Mui personifiziert wird, hat das dann herzlich wenig zu tun.

    Ein Arbeitskollege macht es seit 30 Jahren und gilt auch als guter Trainer in der Szene, wiegt knappe 70kg. Selbst wenn er weiß, z.B. beim Dienstsport das ich mit meinen 96kg angreife, liegt er.
    Was immer er tut, klingt in der Tat nicht zielführend, wenn du mit überlegener Masse ihn per Masse schlagen kannst. Da nützt ihm offenbar aller mühselig antrainierte Dampf auch nichts.
    unorthodox

  7. #142
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen

    . Beweg mal SCHLAGEND einen 90 oder 100 kg schweren Sandsack und beobachte ,was dabei in deinem Rumpf alles ankommt und durchmarschiert an Kräfte . Betonung auf schlagend . Und Beine ebenfalls .
    Stabilisieren ist nicht dasselbe wie rotieren.




    Und mal nebenbei ,das Wichtigste . Der Rumpf erzeugt sie Grössten Kräfte . Alle die wirklich Bumms haben ,arbeiten mit kleinen aber kraftvollen Bewegungen aus dem Rumpf und die Arme übertragen nur .
    nun ja, die kleinen Bewegungen aus der Wirbelsäule, ja.

    Was nach wie vor was ganz Anderes ist, als was eben zB Boxer machen.

    Auch in deiner Schule , falls da Leute mit Bumms sind. Beobachte ihr Becken und ihre Schulterblätter , wenn die voll zu schlagen
    Wenn die Schulter nach vorn geht eim Schlag, und die Hüfte mehr macht als minime Bewgungen, ist es nicht Wing Chun.
    unorthodox

  8. #143
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    Die Nachfrage war nicht auf die momentane Diskussion bezogen.
    Wenn man die Kraftprinzipien des WT nach Kernspecht zitiert (und anderes auch) gehe ich von einer EWTO Abstammung aus.
    Da habe ich die Antwort "Das sieht für mich einfach aus wie ordentliches solides Wing Chun" nicht erwartet. Eher ein "ganz anders als wir es machen" o.s.ä.
    ja, EWTO-Abstammung, allerdings schon ziemlich lange her. "Blitzdefence" war zum Beispiel erst nach meiner Zeit.
    unorthodox

  9. #144
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    53
    Beiträge
    3.864
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Stabilisieren ist nicht dasselbe wie rotieren.






    nun ja, die kleinen Bewegungen aus der Wirbelsäule, ja.

    Was nach wie vor was ganz Anderes ist, als was eben zB Boxer machen.



    Wenn die Schulter nach vorn geht eim Schlag, und die Hüfte mehr macht als minime Bewgungen, ist es nicht Wing Chun.
    Von Stabilisieren hab ich nicht gesprochen. Ich sprach von Schlag in schweren Sandsack ,der ihn bewegt. Abgesehen davon ist Rotation im Rumpf auch im geraden Fausstoss beteiligt . Ist ja wie ein Deja vu mit Herb.

    Von Boxer hab ich auch nicht gesprochen . Bin immer noch beim WT .

    Von Schulter nach vorn gehen hab ich auch nicht gesprochen , sondern von der Arbeit des Schulterblattes und Becken , die an einem schweren Schlag unweigerlich stark beteiligt sind . . Auch im WT Faustatoss .
    Und stark beteiligt ,bedeutet nicht , stark oder gross bewegt . Und es geht über reine Stabilisierung hinaus.

    Schön das du wieder am Gesagten vorbei argumentierst . Wie üblich.
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  10. #145
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.166

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    "wirklich was wollen" ... zu verschwinden.
    Der ganze Post und alles was du sonst noch geschrieben hast in den anderen Posts danach ist nur blablabla und hat nichts mit den Fragen zu tun, die dir gestellt wurden. Wie immer eigentlich. Du hast keine Erfahrung mit Gewalt oder wurdest jemals wirklich mit Gewalt konfrontiert. Das ist gut für dich, aber erkläre bitte niemandem, der diese Erfahrungen machen musste, muss ode ständig erlebt, wie es ist und wie leicht man was beenden kann.
    Und dabei spreche ich nicht von der Schulhofrangelei oder dem anrempeln im Supermarkt mit dem Einkaufswagen.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  11. #146
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ich sprach von Schlag in schweren Sandsack ,der ihn bewegt. Abgesehen davon ist Rotation im Rumpf auch im geraden Fausstoss beteiligt .
    Wenn es bei geraden, oder irgendwelchen, Schlägen eine Rotation im Rumpf gibt, ist es nicht Wing Chun, sondern etwas Anderes.

    Und stark beteiligt ,bedeutet nicht , stark oder gross bewegt . Und es geht über reine Stabilisierung hinaus.
    nun, da sind wir nun bei Sophistereien.

    Wer verstehen will, bemüht sich um eine gemeinsame Basis - wer recht haben will, motzt an Kleinigkeiten und Definitionsfragen rum, statt das Gemeinsame zu finden.

    na dann...
    unorthodox

  12. #147
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Der ganze Post und alles was du sonst noch geschrieben hast in den anderen Posts danach ist nur blablabla und hat nichts mit den Fragen zu tun, die dir gestellt wurden. Wie immer eigentlich. Du hast keine Erfahrung mit Gewalt oder wurdest jemals wirklich mit Gewalt konfrontiert. Das ist gut für dich, aber erkläre bitte niemandem, der diese Erfahrungen machen musste, muss ode ständig erlebt, wie es ist und wie leicht man was beenden kann.
    Und dabei spreche ich nicht von der Schulhofrangelei oder dem anrempeln im Supermarkt mit dem Einkaufswagen.
    nach Schnüffler ist ja "wirkliche Erfahrung mit Gewalt" per Definition gar nichts, was ich erlebe..

    und wenn da einer mit dem Schwert auf mich losginge und köpfte, würdest du immer noch eine Erklärung finden, warum das jetzt gerade "keine wirkliche Gewalt" war gell Schnüffler
    unorthodox

  13. #148
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    44
    Beiträge
    7.751

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    zum Beispiel von meinen Schülern, denen nach spätestens zehn Sekunden die Puste ausgegangen ist, sobald intensive Anstrengung stattfindet? und die auch aufgrund diverser Gründe nur begrenzt Möglichkeit haben, diese Zeit auszudehnen?

    OMG!! Die Leute sollten dringendst an ihrer Kondition arbeiten. Meine Güte, wie habe ich denn gestern Abend erst wieder mit einem meiner Schüler beim online-Training es ausgehalten, zwei Runden a 6 Minuten den Sandsack ohne Pause durch zu schlagen, danach intervallmäßig 20 Sekunden volles Tempo mit je 20 Sekunden Pause, zehnmal... Oder beim Sparring wenn wir in Bielefeld bei nem normalen Training bei MK mehrere Runden a 12 Minuten Sparring machen. Wir machen bestimmt etwas falsch....

  14. #149
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    53
    Beiträge
    1.801

    Standard

    Sinnlos. Vielleicht doch besser wieder zurück in den foralen Teifschlaf.....

  15. #150
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    44
    Beiträge
    7.751

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verbandsunabhängiges *ing *ing im Raum Mannheim
    Von Jadetiger im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05-05-2011, 17:05
  2. In Sachen -ing -ung-Forum...
    Von Kung Fu-Panda im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 23-03-2011, 12:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •